Cobots: Universal-Schelle für Energieketten und Schutzschläuche

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: igus)

Damit Leitungen und Schläuche sich zuverlässig und kompakt an Cobots führen lassen, hat igus die triflex R e-ketten entwickelt. Für eine sichere Befestigung der Energiekette oder des Schutzschlauches am Roboter gibt es jetzt eine sogenannte Lean Robotics Schelle. Die Universal-Halterungen mit Klettband sind formflexibel und passen sich so jedem Roboterarm an. Ein schlankes Design mit abgerundeten Kanten erhöht die Arbeitssicherheit, indem es die Verletzungsgefahr bei Kontakt mit dem Roboter vermindert. Die Halterung ist mit zwei Handgriffen direkt am Roboter angebracht: Dazu einfach das Klettband um den Roboterarm legen und fixieren. Der Halter soll in drei Ausführungen erhältlich sein: Die Standard-Variante besitzt zwei stufenlos einstellbare Klettbänder in einer universellen Größe sowie eine Gummierung im Inneren, sodass die Bänder rutschfest am Arm fixiert sind. Diese Variante ist auch mit einem Anschlusselement mit und ohne Zugentlastung erhältlich. Für einen zusätzlichen Schutz lässt sich die Halterung in einer dritten Variante auch mit einem Protektor ausstatten.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46155475 / Verbindungstechnik)