Chroma: Testlösungen für die Prüfung von Leistungselektronik

Wer heute auf den Namen Chroma stößt, der verbindet vor allem Lösungen für die Prüfung von Leistungselektronik, Batterietest oder für PXI-Prüfung und -messung. Für seine Kunden bietet das taiwanische Unternehmen verschiedene Niederlassungen in Japan, China, den USA oder in Europa. Das europäische Headquarter ist in den Niederlanden.

Firmen zum Thema

William Chang zeigt ELEKTRONIKPRAXIS-Redakteur Thomas Kuther die neuesten Motoransteuerungen für Elektrofahrzeuge.
William Chang zeigt ELEKTRONIKPRAXIS-Redakteur Thomas Kuther die neuesten Motoransteuerungen für Elektrofahrzeuge.
(Bild: Sonja Jang)

Die Lösungen von Chroma ATE kommen in den unterschiedlichsten Industriezweigen zum Einsatz. Dabei gehört der deutsche Markt zu den interessantesten des taiwanischen Herstellers: Denn hier befindet sich die Hochtechnologie.

Chroma wurde 1984 gegründet und ist ein Anbieter von präzisen Prüf- und Messinstrumenten, automatisierten Testsystemen, intelligenten Fertigungssystemen sowie schlüsselfertigen Prüf- und Automatisierungslösungen, die weltweit unter dem Markennamen Chroma vertrieben werden.

Bildergalerie

Zu den bedeutenden Märkten, die Chroma bedient, gehören Elektrofahrzeuge, LED, Photovoltaik, grüne Batterie, Halbleiter, Photonik, Flachbildschirme, Video und Farbe, Leistungselektronik, passive Komponenten, elektrische Sicherheit, thermoelektrische, automatisierte optische Inspektion und intelligente Fertigungssysteme für die IKT-, saubere Technologie- und Smart Factory-Industrie.

Die Vision von Chroma ist es, als Weltklasse-Unternehmen weltweit führende Produkte zu entwickeln. Um dies zu erreichen, investiert Chroma einen erheblichen Betrag an Investitionen und Ressourcen in Forschung und Entwicklung, um außergewöhnliche Produkte mit Präzision, Zuverlässigkeit und wertvollen, einzigartigen Testlösungen für die Technologieindustrie herzustellen. Um als Weltklasse-Unternehmen bestehen zu können, pflegt Chroma seine Marke als eine Marke der Innovation, kontinuierlichen Verbesserung und Globalisierung, die seine führenden Technologie- und Integrationsfähigkeiten in den Bereichen Optik, Mechanik, Elektronik, Wärmeregelung und Software sicherstellt, um Wettbewerbsvorteile und zukünftiges Wachstum für das Unternehmen zu sichern.

Chroma hat Niederlassungen in Europa, den Vereinigten Staaten, Japan, Korea, China und Südostasien, die innovative Technologien mit hohem Mehrwert anbieten, um die Anforderungen unserer globalen Kunden zu erfüllen.

Zu den Produkt-Highlights gehören Chroma der hochspannungsfähige Überspannungstester 19311-10 für Batteriezellen (Hi-Pot-Test wird durch den Ableitstrom begrenzt), die 4-Quadranten-Netz-Simulatoren der Serie 61800 mit Nennleistungen von 30 bis 300 kVA. Die Geräte arbeiten voll regenerativ bis zu 100% des Ausgangsstroms und wurden speziell für PV-Wechselrichter, Smart Grid und Testanwendungen an Elektrofahrzeugen entwickelt. Ein weiteres Highlight sind die Motorsteuerungen der Serie CP mit DSP-basierter Steuerung, die speziell für Elektrofahrzeuge konzipiert und mit einem effizienten IGBT-Modul für hohe Leistungsdichte und Zuverlässigkeit ausgestattet sind.

Chroma finden Sie auf der electronica in Halle A3 am Stand 530.

(ID:45511996)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.