ESE Management Summit Chefsache Embedded-Software – darum müssen Sie sich kümmern

Redakteur: Johann Wiesböck

Geräte-Software bildet wesentliche Teile des Firmen-Knowhows ab. Und immer mehr Open-Source-Software kommt zum Einsatz. Was die Führungsebene wissen muss, zeigt der ESE Summit am 7./8. Juli.

Firma zum Thema

Der ESE Management Summit findet am 7./8. Juli in Würzburg statt.
Der ESE Management Summit findet am 7./8. Juli in Würzburg statt.
(Foto: Vogel Business Media)

Embedded-Software gilt heute als wesentlicher Differenziator im Wettbewerb. Im Zeitalter immer komplexerer Systeme, disruptiver Märkte und unzähliger vernetzter Geräte ist eine strategische Herangehensweise bei der Entwicklung von Embedded-Software der Schlüssel zum Unternehmenserfolg. Schaffen Unternehmen hier keine optimalen Voraussetzungen oder treffen falsche Technologie-Entscheidungen, werden diese Fehler langfristig auf viele Bereiche ihres Unternehmen abstrahlen – und sehr teuer werden.

Auf dem Embedded Software Engineering Management Summit am 7. und 8. Juli in Würzburg diskutieren namhafte, branchenweit anerkannte Top-Experten die wesentlichen Herausforderungen und geben Entscheidern die nötige Expertise an die Hand, um die strategischen Weichen richtig zu stellen: www.ese-summit.de

Bildergalerie

Open-Source-Software – muss der Chef wissen, was das ist?

Die Frage ob der Chef Open Source verstehen muss beantwortet Summit-Referent Dr. Carsten Emde, OSADL eG„ eindeutig: Ja, man muss wissen, was Open Source ist; denn von Open Source lernen heißt siegen lernen!“ Ein kurzer Auszug aus seinem Vortrag: „Das Open-Source-Prinzip hat die Welt verändert. Das auf dem Viel-Augen-Prinzip beruhende Verfahren von verteilter Entwicklung hat zu einer Revolution des Software-Engineerings geführt und Software-Projekte mit bisher nicht bekannter Qualität hervorgebracht. Will man daran teilhaben, muss bei der Entscheidungsfindung für ein neues Software-Projekt zunächst gefragt werden, ob differenzierendes, für die Alleinstellung des Produkts wichtiges Know-how, enthalten ist.“

„Ist dies nicht der Fall, sollte man versuchen, eine geeignete Open-Source-Software zu finden oder, wenn nicht verfügbar, ein solches Projekt gründen. Anderenfalls muss der Personenkreis der Mitarbeiter kontrolliert werden – aber auch bei einer solchen lokalen Projektgruppe sollte unbedingt das verteilte Verfahren der Open-Source-Entwicklung eingesetzt und die Verwaltung mit den für die Open-Source-Community entwickelten Tools erfolgen.“

Ergänzendes zum Thema
Wir schenken Ihnen einen Kongress-Tag

Der ESE Management Summit ist die Führungskräfteversion vom ESE Kongress, Deutschlands größtem Kongress für Embedded-Software-Engineering mit über 900 Teilnehmern. Während der ESE Kongress im Schwerpunkt für Entwicklungsabteilungen beleuchtet, adressiert der ESE Summit Management-Aspekte. Unternehmen, die beide Veranstaltungen nutzen, profitieren nun von der Aktion „We want your boss“: Chefs, die den ESE Summit besuchen, ermöglichen einem Mitarbeiter einen kostenlosen Tag auf dem ESE Kongress. Am besten Sie überzeugen jetzt ihren Chef zur Anmeldung am ESE Summit und fahren dann später kostenlos auf den ESE Kongress. Aktionscode für die Anmeldung ist ESEMS15. Alle Infos unter: www.ese-summit.de.

Industrielle Open-Source-Software strategisch sicher nutzen

Dr. Uwe Kracke, emlix, ist ebenfalls Referent des ESE Management Summit und wirft einen strategischen Blick auf Open Source: „Es ist paradox: Während sich die Entwickler im Unternehmen meist über die Vorzüge und Potenziale von Open-Source-Software im Klaren sind, fehlt ein paar Etagen höher häufig der Blick für die strategischen Implikationen dieser Technologie. So hat Open-Source-Software in Geräten, Maschinen und Anlagen der Industrie heute auf der einen Seite eine große Verbreitung. Auf der anderen Seite wird ihr erhebliches Potenzial zur Unterstützung von strategischen Erfolgsfaktoren im Kampf um Marktanteile noch wenig bis gar nicht genutzt. In vielen Unternehmen der Industrie fehlt es an einer strategisch motivierten Technologieplanung für den Schlüsselfaktor Embedded-Open-Source-Software.“

(ID:43462399)