Suchen

CENELEC: Wolfgang Niedziella wird neuer Mr. Normung

| Redakteur: Kristin Rinortner

Wolfgang Niedziella wurde zum neuen Präsidenten der CENELEC gewählt. Der VDE-Geschäftsführer tritt 2021 sein Amt an. Ab sofort arbeitet er parallel zum amtierenden Präsidenten Dany Sturtewagen.

Firma zum Thema

Normung: Wolfgang Niedziella ist ab 2021 neuer Präsident der Europäischen Normungskommission CENELEC.
Normung: Wolfgang Niedziella ist ab 2021 neuer Präsident der Europäischen Normungskommission CENELEC.
(Bild: © VDE / Uwe Nölke)

Wolfgang Niedziella wird neuer Präsident der europäischen Normungsorganisation CENELEC (Europäisches Komitee für elektrotechnische Normung). Die Delegierten wählten ihn am 18. Juni 2020 während der virtuellen Generalversammlung zum President Elect ab 2021. Niedziella, der Geschäftsführer in der VDE-Gruppe ist, agiert zunächst parallel zum amtierenden CENELEC-Präsidenten Dany Sturtewagen.

Ab 2021 beginnt für Wolfgang Niedziella die offizielle Amtszeit als CENELEC-Präsident, die auf drei Jahre festgelegt ist. „Wolfgang Niedziella bringt langjährige Erfahrungen im Bereich Normung, Prüfung und Konformitätsbewertung auf europäischer und internationaler Ebene mit und damit den Rundum-Blick, die Europäische Normung fit für die Zukunft zu machen“, freut sich Michael Teigeler, Geschäftsführer von VDE DKE, über die Nominierung. Niedzella, der sowohl die Seite der Normenhersteller als auch die der Normenanwender kennt, folgt auf den Belgier Dany Sturtewagen (Niko Group).

Normung: Strategisches Tool für bessere Wettbewerbsfähigkeit

Niedziellas Ziel ist es, die Beziehung von CENELEC zur Europäischen Kommission in Brüssel weiter auszubauen. Durch die Europäische Normung werden Handelshemmnisse im Europäischen Binnenmarkt abgebaut. Gleichzeitig unterstützt die enge Beziehung zu der internationalen Normung die globale Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie.

Nidzella betont, dass die Industrie in der Digitalisierung die Unterstützung der CENELEC benötige, um neue Normen zu entwickeln. Aber andererseits auch die Standardisierung digitalisiert werden müsse. Zudem müsse die elektrotechnische Normung noch stärker international ausgerichtet werden.

„Ausgehend von diesem starken Fundament und angesichts der Art und Weise, wie die Normung zum Beispiel auch in der COVID-Krise ihre wesentliche Rolle für die Produktsicherheit und das Wohlergehen unserer Bürger unter Beweis stellt, ist es an der Zeit, auch in Europa die Normung als strategisches Tool anzuerkennen wie es beispielsweise in Deutschland bereits gelebt wird“, sagt Niedziella.

Hierfür knüpfe er an die Europäische Normungsstrategie im Rahmen der EU Digitalstrategie „Shaping Europe’s Digital Future“ und den „Green Deal“ an. Entsprechend des Green Deal können europäische Normen die politische Ausrichtung bei Themen wie künstlicher Intelligenz, Smart Energy, Smart Manufacturing oder Smart Home unterstützen.

Elektrobranche stellt Großteil des Welthandels

Die Elektrobranche stellt bereits jetzt 20% des Welthandels und ist damit die größte Warenkategorie. Daher spielt die Europäische Normung auch für die internationale Wettbewerbsfähigkeit eine wichtige Rolle. Durch die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen im Rahmen der Digitalisierung sehen Experten die Möglichkeit, europäische Daten- und Sicherheitsstandards in Produkten, Anwendungen und Dienstleistungen durchzusetzen und zu exportieren. Im Mittelpunkt der wirtschaftlichen Entwicklung und der technischen Innovation stehen Normen.

Seit 2016 ist Niedziella Vorsitzender des IEC (Internationale Elektrotechnische Kommission) System of Conformity Assessment Schemes for Electrotechnical Equipment and Components (IECEE). Davor war er von 2010 bis 2015 Vorsitzender des IECEE/CTL (IECEE Committee of Testing Laboratories).

Niedziella hat mehrere Jahre in verschiedenen leitenden Positionen für den VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) gearbeitet. Seit 2019 leitet er das Kompetenzzentrum Digitale Sicherheit im VDE. Davor war er mehrere Jahre Geschäftsführer der VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH. Im Interview auf YouTube erklärt Niedziella seine Intentionen als Präsident von CENELEC.

(ID:46658554)