Multicore-Prozessoren Cavium baut auf MIPS64

Redakteur: Holger Heller

Anbieter zum Thema

Die 28-nm Octeon III Multicore-Prozessoren von Cavium basieren auf der MIPS64-Architektur. Die Prozessoren wurden für Unternehmen, Rechenzentren, Zugangs- und Diensteanbieter entwickelt, die zunehmend Unterstützung für konvergente Daten-, Sprach- und Video-Kommunikation benötigen. Um diesem Bedarf zu begegnen, integriert die Octeon-III-Familie 1 bis 48 MIPS64-Cores mit je bis zu 2,5 GHz Taktfrequenz und bietet somit insgesamt bis zu 120 GHz bei 64-Bit-Rechenleistung pro Chip.

Die Octeon-II- Familie kombiniert mehrere Chips unter Einsatz von Caviums Chip-Interconnect-Architektur zu einem einzigen logischen Prozessor. Alle Octeon-III-Prozessoren integrieren neue dedizierte Hardware-Engines, um die Suche, Protokoll-Analyse und Traffic Management sowie verbesserte Verschlüsselung, Kompression und Deep Packet Inspection Engines zu beschleunigen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:31785250)