Call for Paper: Praxisforum Antriebstechnik 2020

| Redakteur: Gerd Kucera

Call for Paper: Alle Vorträge sind in deutscher Sprache zu halten; die Vortragszeit ist auf 40 Minuten begrenzt. Marketingorientierte und oberflächliche Beiträge werden nicht akzeptiert.
Call for Paper: Alle Vorträge sind in deutscher Sprache zu halten; die Vortragszeit ist auf 40 Minuten begrenzt. Marketingorientierte und oberflächliche Beiträge werden nicht akzeptiert. (Bild: Gerd Kucera)

Werden Sie Referent auf dem Praxisforum Elektrische Antriebstechnik und geben Sie der Branche neue Impulse. Erfahren Sie aus den Diskussionen, was Entwickler bewegt.

Die Fähigkeit aus vielfältigen Informationen relevantes, anwendbares Wissen zu filtern, ist eine Schlüsselkompetenz des Entwicklers. Fort- und Weiterbildung unterstützen diese Kompetenz. Während Fortbildung das Wissen vertieft und bereits vorhandene Kompetenz aktualisiert führt Weiterbildung das Wissen über die bisherige fachliche Ausrichtung weiter hinaus.

Beide Ziele verfolgt das Praxisforum Elektrische Antriebstechnik 2020 vom 17. bis 19. März im Vogel Convention Center in Würzburg. Vermittelt werden unter anderem Grundlagen, interdisziplinäres Fachwissen sowie für neue Anwendungen jüngste Erkenntnisse der Forschung und Wissenschaft.

Werden Sie Referent auf dem Praxisforum Elektrische Antriebstechnik 2020. Teilen Sie Ihr Fachwissen mit einem breiten Publikum und nutzen Sie den fachlichen Austausch mit den Zuhörern. Geben Sie gemeinsam mit ihnen der Antriebsbranche neue Impulse und erfahren Sie aus den Diskussionen zu den Vorträgen, was die Entwickler bewegt.

Die dreitägige Veranstaltung mit zweitägiger Fachausstellung wendet sich an Hard- und Software-Entwickler, Projektverantwortliche und Entwicklungsleiter, die sich mit elektrischen Antriebslösungen zum Einsatz in beispielsweise Maschinen- und Anlagenbau und Automotive beschäftigen.

Die Themenfelder sind unter anderem: Leistungselektronik, Sensorik, Servomotor und Servogetriebe, Regelungsverfahren, Digitalisierung der Antriebe, Betriebsverhalten von Motoren, Geräuschentwicklung, Netzrückwirkung, Energiespeicher, neue und sofort anwendbare Forschungsergebnisse, Erfahrungsberichte, Grundlagen, Software, Sicherheitstechnik, Auslegung und Anwendung von Schrittmotorantrieben.

Alle Vorträge sind in deutscher Sprache zu halten; die Vortragszeit ist auf 40 Minuten begrenzt. Die Referate richten sich an einen Teilnehmerkreis, der tiefgehendes und nutzbares Fachwissen erwartet. Marketingorientierte und oberflächliche Beiträge werden nicht akzeptiert. Ziel ist, dass die Teilnehmer das erworbene Wissen in ihrer Arbeit anwenden können.

Wollen Sie als Referent dabei sein? Dann reichen Sie einen Vortragstitel und eine kurze aussagestarke Zusammenfassung Ihres Vortrages in deutscher Sprache über das Online-Formular auf der Internet-Seite www.praxisforum-antriebstechnik.de ein. Der Call for Paper endet zum 31. Oktober 2019. Nach bestätigter Annahme Ihres Themas reichen Sie bitte eine Langversion der Zusammenfassung mit maximal 3000 Zeichen plus ein Bild bis Ende November 2019 nach. Die Kurzfassung des Vortrages enthält: Titel des Beitrags, vollständiger Name und Titel des Autors sowie Firma/Institut, E-Mail-Adresse des Referenten und Telefonnummer.

Software-Entwicklung: Grundlagen und Nutzen des mathematischen Kalman-Modells im Antrieb.
Software-Entwicklung: Grundlagen und Nutzen des mathematischen Kalman-Modells im Antrieb. (Bild: Gerd Kucera)

Gerne können Sie mich auch direkt anrufen (Tel. 0931/418-3084); ich freue mich auf Ihr Interesse am Praxisforum Antriebstechnik. Einen ausführlichen Rückblick auf das Programm 2019 finden Sie auf der Website praxisforum-antriebstechnik.de.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45966015 / Akademie)