Suchen

Buchen ja, Eichen nein? Do's und Dont's bei Gewitter

Seite: 2/10

Firma zum Thema

Statistik der Blitze in Deutschland, Österreich und Schweiz (Durchschnittswerte 2007-2012, logartihmische Darstellung)
Statistik der Blitze in Deutschland, Österreich und Schweiz (Durchschnittswerte 2007-2012, logartihmische Darstellung)
(Bild: VDE e.V.)

Richtiges Verhalten vermindert erheblich das Risiko, von einem Blitz verletzt zu werden. Bei herannahendem Gewitter sollte man den Aufenthalt im Freien vermeiden und rechtzeitig geschützte Bereiche aufsuchen. Voraussetzung ist die richtige Einschätzung der Wetterlage. Schutz bieten Gebäude mit Blitzschutzsystemen, Autos (mit Ganzmetallkarosserien), Kabinen von Baumaschinen, Eisenbahnwagen oder Metallkabinen von Seilbahnen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern
  • Bei Wahrnehmung von Donner ist ein Gewitter weniger als 10 km entfernt. Dann sollten umgehend gefährdete Bereiche wie z. B. ein freies Feld oder einzelstehende Bäume verlassen werden.
  • 10 Sekunden oder weniger zwischen Blitz und Donner: Ein Blitzschlag kann unmittelbar auftreten - Lebensgefahr!

Wurde eine halbe Stunde lang kein Donner mehr wahrgenommen, ist das Gewitter vorüber.

Blitzinformationsdienste im Internet bieten eine gute Möglichkeit, sich frühzeitig über herannahende Gewitter zu informieren. Auf Landkarten werden die Anzahl der Blitze und die Einschlagsgebiete der letzten Stunden dargestellt.

(ID:44089564)