Suchen

Referenzdesign Board Support Package für COBRA5329 von EBV Elektronik und Domologic

| Redakteur: Holger Heller

EBV Elektronik und die Braunschweiger Domologic Home Automation GmbH kündigen ein weiteres Board Support Package (BSP) für das Dragonfire-Referenzboard COBRA5329 an.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Mit dem auf der JControl-Technologie basierenden Package lassen sich Applikationen für das COBRA5329 nun auch in der objektorientierten Programmiersprache JAVA umsetzen. Damit vereinfacht sich die Enwicklung grafischer Benutzeroberflächen. JControl bietet eine kurze Startzeit, geringe Systemanforderungen, hohe Skalierbarkeit sowie leichte Adaptierbarkeit an andere Display-Technologien. So beträgt die Zeit, die das COBRA5329 vom Einschalten bis zur fertig aufgebauten grafischen Benutzeroberfläche benötigt, mit JControl nur noch knapp 2 s. Der Wechsel einer Bildschirmmake wird in Bruchteilen einer Sekunde durchgeführt.

Eine Reihe fertiger Grafikkomponenten unterstützt die Entwicklungsarbeit. Diese lassen sich leicht in eigenen Anwendungen mitverwenden, z.B. in Schaltflächen (Buttons), Schiebereglern, Einstell-Feldern, Anzeige-Einheiten oder ganzen Menüstrukturen. Eine Java-basierte Programmierschnittstelle (API) steht zur Verfügung.

Die integrierte Entwicklungsumgebung JControl/IDE (läuft unter Windows und Linux) vereinigt alle Tools, die für die Entwicklung von JControl-Anwendungen benötigt werden. Dazu zählen u.a. eine integrierte Simulationsumgebung, mit der sich die Applikation vollständig simulieren lässt. Enthalten sind auch Editoren für Schriftsätze sowie für Bilder und Melodien. Optional ist noch ein mausbedienbarer Editor für grafische Benutzeroberflächen verfügbar.

Sobald die Anwendung fertig gestellt ist, kann sie sich direkt über die Ethernet-Schnittstelle vom PC aus in ein angeschlossenes Gerät geladen werden. Eine Demo-Version steht kostenlos unter dem u.g. Domologic-Link zur Verfügung.

Die Referenzplattform COBRA5329

Das Referenzboard COBRA5329 basiert auf dem Mikroprozessor MCF5329 (Dragonfire) von Freescale. Dabei handelt es sich um eine 32-Bit-CPU auf Basis der ColdFire-Architektur mit V3-Core/240 MHz, konzipiert für Kontroll– und Steuerungsanwendungen mit integrierter Grafik, z.B. für Messgeräte oder Bedienterminals. Alle Mitglieder der Familie enthalten SVGA-LCD-Controller, USB Host und USB-On-the-Go, einen SDRAM-Controller für zwei Speicherbänke, einen 16-kanaligen DMA-Controller, drei UARTs, ein Queued-SPI-Interface sowie weitere Peripherie. Das Board bietet 16 MByte SDRAM, 16 MByte Flash, diverse Schnittstellen (RS232, Ethernet etc.) sowie eine Power-Over-Ethernet-Schnittstelle.

(ID:219544)