Suchen

BMK fertigt 100.000sten Business VPN-Router für LANCOM Systems

| Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

BMK ist seit 2014 Partner der LANCOM. Als einer von zwei Elektronikdienstleistern deckt er die gesamte Kette vom Einkauf, der Fertigung der Router, Gateways und WLAN-Lösungen inkl. umfassender Testabdeckung bis zur Endmontage ab.

Firmen zum Thema

Feierliche Übergabe: Andreas Schneider, BU-Leiter, und Tobias Stache, Vertriebsteamleiter bei BMK, überreichten Regine Reimann, Director Procurement und Logistics bei LANCOM, den vergoldeten Router, der ein Symbol für die mehrjährige Partnerschaft der beiden Unternehmen ist.
Feierliche Übergabe: Andreas Schneider, BU-Leiter, und Tobias Stache, Vertriebsteamleiter bei BMK, überreichten Regine Reimann, Director Procurement und Logistics bei LANCOM, den vergoldeten Router, der ein Symbol für die mehrjährige Partnerschaft der beiden Unternehmen ist.
(Bild: LANCOM Systems GmbH)

Die feierliche Übergabe des 100.000sten, bei BMK gefertigten VPN-Router fand bei LANCOM Systems in Würselen statt. Andreas Schneider, BU-Leiter, und Tobias Stache, Vertriebsteamleiter bei BMK, überreichten Regine Reimann, Director Procurement und Logistics bei LANCOM, den vergoldeten Router, der ein Symbol für die mehrjährige Partnerschaft der beiden Unternehmen ist.

BMK ist seit 2014 Partner der LANCOM. Als einer von zwei Elektronikdienstleistern deckt er die gesamte Kette vom Einkauf, der Fertigung der Router, Gateways und WLAN-Lösungen inkl. umfassender Testabdeckung bis zur Endmontage ab.

„Die Fertigung in Deutschland hat für uns nur Vorteile: Schnelligkeit, hohe Fertigungs- und Qualitätsstandards und nicht zuletzt Sicherheit. Mit BMK haben wir einen passenden Partner gefunden. Enge Absprachen zwischen uns ermöglichen es, Kundenanforderungen und Marktschwankungen einfach und flexibel umzusetzen, “ unterstreicht Reimann.

LANCOM wertschätzt den gleichbleibend hohen Qualitätsstandard, der bei BMK gefertigten Geräte. „Die Sicherheit vertrauenswürdiger Netzwerklösungen ist fundamental. Mit der zunehmenden Vernetzung von Wirtschaft und Verwaltung steigt die Anfälligkeit für virtuelle Bedrohungen. Infrastrukturen müssen zuverlässig funktionieren. Der Ausfall eines Routers sowie Sicherheitslücken und Hintertüren hätten verheerende Folgen, “ beschreibt Reimann die Anforderungen in der professionellen Netzwerkbranche.

Die bei BMK gefertigten Router und WLAN Access Points werden für eine sichere VPN-Standortvernetzung sowie für eine flächendeckende WLAN-Versorgung innerhalb von Gebäuden eingesetzt. WLAN-Hotspots für Besucher und Gäste, VoIP-Telefonie, Filialvernetzungen und mobile Vernetzung von Mitarbeitern sind weitere Einsatzbereiche der Geräte. Sie kommen im Handel, in Hotels und Freizeiteinrichtungen, im Bildungswesen, Gesundheitswesen sowie in Verwaltung und Behörden zum Einsatz.

Tobias Stache: „Wir bedanken uns für die mehrjährige Partnerschaft mit LANCOM und freuen uns, dass LANCOM unseren Qualitätsstandard „Made in Germany“ wertschätzt. BMK selber arbeitet ebenfalls mit regionalen Partnern zusammen, z.B. bei der Kabelkonfektionierung & Zurichtung, so dass ein ausgezeichneter Qualitäts- und damit Sicherheitsstandard realisiert wird.“

(ID:45215378)