Suchen

Blick in die Software-Zukunft – wie Maschinen lernen...

| Redakteur: Johann Wiesböck

Der moderne Software-Entwickler steht vor gewaltigen Herausforderungen: Immer schneller muss er neue Technologien verstehen, in ihrer Bedeutung einordnen und beherrschen. Aktuelle Beispiele sind IoT-Security, Machine Learning oder Quanten-Computing.

Johann Wiesböck, Chefredakteur ELEKTRONIKPRAXIS: „Auf dem ESE Kongress treffen sich die Software-Entwickler von heute, um die Software-Architekten von morgen zu werden.“
Johann Wiesböck, Chefredakteur ELEKTRONIKPRAXIS: „Auf dem ESE Kongress treffen sich die Software-Entwickler von heute, um die Software-Architekten von morgen zu werden.“
(Bild: VBM)

Gleichzeitig muss er die aktuellen Methoden der Softwaretechnik auf hohem Niveau beherrschen, die als Garant für erfolgreiche Softwareprojekte gelten. Selbst rechtliche Themen wie Open-Source-Lizenzmanagement oder die neue EU-DSGVO darf er nicht aus dem Auge verlieren.

Um diesen Spagat zu meistern, trifft sich die Software Community bereits seit zehn Jahren in Sindelfingen zu Europas größtem Kongress für Embedded Software Engineering: www.ese-kongress.de.

Immer im Dezember werden hier die Technologietrends und Themen der nächsten Monate erläutert und diskutiert. In diesem Jahr zählen dazu: Künstliche Intelligenz, Machine Learning und der Trend hin zur massiven Vernetzung von Embedded-Systemen. Aber auch wichtiges Grundwissen wie Echtzeit und Multicore stehen auf dem Programm.

Dass Machine Learning unser Leben künftig stark beeinflussen wird, glaubt Prof. Dr. Oliver Niggemann vom Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation. Maschinen lernen in Zukunft aus Beispielen, erkennen deren Muster und Gesetzmäßigkeiten. Diese können dann auch auf unbekannte Daten angewendet werden. In seiner Keynote „Wenn Maschinen lernen“ skizziert Niggemann die Chancen und Herausforderungen und stellt Lösungsansätze vor.

Insgesamt umfasst das Programm 98 Vorträge und 14 Seminare, ergänzt um Entwicklerparty, Podiumsdiskussion und Abendgala. Behandelt werden alle wesentlichen Aspekte des Software-Engineering, aktuelle Entwicklungen wie C++ 17 sowie Fachthemen wie Safety. Eine Vortragsreihe beschäftigt sich mit Automotive-Themen. Das komplette Programm finden Sie unter www.ese-kongress.de..

(ID:45003617)