Suchen

Industrieller Wandel Betriebe der fertigenden Industrie sehen Zukunftschancen in Services

| Redakteur: Franz Graser

Das Marktforschungsunternehmen Oxford Economics hat in Zusammenarbeit mit dem Softwarehersteller PTC eine Studie vorgelegt, die sich mit dem Wandel in der fertigenden Industrie beschäftigt.

Firma zum Thema

Der Flugzeugtriebwerke-Hersteller Rolls-Royce bietet Airlines die Möglichkeit, die Motoren betriebsstundenweise zu mieten.
Der Flugzeugtriebwerke-Hersteller Rolls-Royce bietet Airlines die Möglichkeit, die Motoren betriebsstundenweise zu mieten.
(Bild: Rolls-Royce)

Von den 300 befragten internationalen Unternehmen wurden die Neuausrichtung der Wirtschaft nach der Finanzkrise sowie der Technologiewandel als wichtigste Treiber für Veränderungen benannt.

Um den Wandel in der fertigenden Industrie erfolgreich zu bestehen, setzt ein Großteil der befragten Betriebe auf veränderte Strategien bei den Produkten, aber auch im Bereich der Services. Oxford Economics nennt als Beispiel den britischen Flugzeugtriebwerk-Hersteller Rolls Royce. Die Briten bieten den Airlines unter anderem die Möglichkeit, die Motoren betriebsstundenweise zu mieten.

Derartige Service-Modelle sehen 65 Prozent der befragten Betriebe als erfolgsversprechend an. Eine wichtige Rolle können potenziell auch Diagnosedaten spielen; der Klimasystemspezialist Ingersoll Rand verwendet zum Beispiel die Wartungsdaten seiner Systeme dazu, den Energieverbrauch in Gebäuden zu optimieren.

(ID:40073700)