Bauteilinspektion Betrachtung im Schrägblick

Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

Um spezifische Detailbetrachtungen noch effektiver durchzuführen hat der Mikroskop-Hersteller Vision Engineering seine 360°-Winkeloptik nun auch an das Digitalmikroskop EVO Cam adaptiert.

Anbieter zum Thema

Die 360° Winkeloptik bietet bisher nicht bekannte Vorteile in der digitalen Mikroskopie und machen das Digitalmikroskop EVO Cam zum unverzichtbaren Werkzeug in der Inspektion, Manipulation und Analyse.
Die 360° Winkeloptik bietet bisher nicht bekannte Vorteile in der digitalen Mikroskopie und machen das Digitalmikroskop EVO Cam zum unverzichtbaren Werkzeug in der Inspektion, Manipulation und Analyse.
(Bild: LaserVision)

Die 360° Rotation verspricht somit eine optimale Betrachtung feinster Merkmale in vielen Anwendungsbereichen, zum Beispiel Elektronik, Präzisionsmechanik, Medizintechnik, Kunststofftechnik oder Life Science.

Im Winkel von 34° sind auch versteckte Details an Bauteilen oder an schwer zu handhabbaren Proben erkennbar.

Der bequeme Wechsel zwischen dem drehbaren Schrägblick und der herkömmlichen senkrechten Aufsicht bietet ultimativen Komfort und geht leicht von der Hand. Mit einem integrierten 8-Punkt LED-Ringlicht werden alle Komponenten und Proben ausgeleuchtet.

Die modulare Winkeloptik kann auch nachträglich an das Digitalmikroskop EVO Cam angebaut werden. Mit einer bis zu 300x Vergrößerung, dem intelligenten Autofokuszoom und Full-HD Livebildern verspricht das Digitalmikroskop durchwegs eine ultrascharfe Bildqualität.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44377425)