Grafik-Software-Bibliothek

Bessere Grafik für Nutzer von EFM32-Gecko-MCUs

| Redakteur: Holger Heller

Einen verbesserten Grafiksupport bietet Energy Micro über Seggers emWin – und das kostenlos für Nutzer der EFM32-Gecko-Mikrocontroller.

Entwickler, die mit Energy Micros energieffizienten EFM32-Gecko-MCUs arbeiten, können nun die Grafik-Software-Bibliothek emWin von Segger zur Entwicklung grafischer Benutzeroberflächen für Produkte wie tragbare Medizin- und Fitnessgeräte bis hin zu intelligentem Zubehör verwenden.

emWin bietet eine flimmerfreie Animation, Zeichenroutinen, die Anti-Aliasing unterstützen und einen GUI-Builder für Window Objects (Widgets). Durch die Integration von emWin in die Entwicklungsumgebung Simplicity Studio ermöglicht Energy Micro den Einsatz des autonomen TFT- und LCD-Controllers, der in die EFM32-Gecko-MCUs integriert ist.

Die Integration eines stromsparenden Display-Controllers in MCUs biete Entwicklern Flexibilität bei HMI- und Display-Optionen für stromsparende Anwendungen, vor allem für Anwender der mit großem Speicher ausgestatteten Giant- und Leopard-Gecko-Prozessoren, hieß es seitens von Energy Micro. Die Zusammenarbeit mit Segger ermöglicht Softwaresupport für diese Funktionen, womit Anwender hochqualitative Grafik schnell und ohne Lizenzvereinbarungen erstellen könnten.

Verschiedene Grafikfunktionen und Display-Anpassung

emWin unterstützt eine Reihe von Grafikfunktionen, einschließlich Schriftart-Konverter, Unicode-Sprachsupport, Farbmanagement und Grafikebenen. emWin ist kompatibel zu Single-Task- und Multitask-Umgebungen, proprietären Betriebssystemen oder zu jedem kommerziellen RTOS und lässt sich an Displays jeder physikalischen oder virtuellen Größe anpassen.

Der direkt ansteuernde TFT-Controller in den EFM32 Giant und Leopard Gecko MCUs ermöglicht einen Full-Rate-Videoausgang (60 fps QVGA, 30 fps HVGA) von externem Speicher, während die CPU in einem stromsparenden Deep-Sleep-Modus verbleibt.

Er unterstützt bis zu 16 Bit Farbe und Displays ohne integrierten Frame-Buffer und bietet Funktionen wie Scrolling, Alpha Blending und Bitmaskierung. EFM32-MCUs mit LCD-Treiber können auch Segmentdisplays direkt ansteuern – und das mit einem Stromverbrauch von nur wenigen 100 nA.

Eine emWin-Demo der EFM32 Giant Gecko TFT-Direktansteuerung ist als Video abrufbar: http://youtu.be/2FCg-lutDwU

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 34672630 / Embedded Boards & PCs)