Durchstecksensor

Berührungslose Dreherfassung

| Redakteur: Gerd Kucera

(Bild: Piher)

Der Piher-Sensor im Durchsteck-Design (Distribution WDI) erfasst die Positionsdaten direkt an der Quelle. Das nur 9 mm starke Slimline-Gehäuse enthält zwei getrennte kontaktlose Komponenten: einen Vollkreismagneten und ein separates Elektronikmodul. Für den ohne mechanische Schnittstellen einfach zu integrierenden Durchsteck-Sensor garantiert der Hersteller eine Lebensdauer von mindestens 50 Mio. Drehzyklen. Eine weitere maßgefertigte Lösung (ein berührungsloser Luftspaltsensor) eignet sich für alle Anwendungen, in denen sich eine schlechte Justierung erheblich auf das Betriebsverhalten auswirkt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44799306 / Sensorik)