Weltrekordversuch Berlin erwartet den größten E-Korso der Welt

Elektromobilitäts-Welle am Pfingstwochenende in Berlin: Am 23. Mai wird auf dem Tempelhofer Feld ein Weltrekordversuch gestartet. Mehr als 508 Elektromobile werden zur Parade erwartet.

Anbieter zum Thema

Weltrekord-Parade in Stuttgart mit 507 E-Fahrzeugen am 31. Mai 2014: aufgenommen von einer Drohne anlässlich dem Starts der WAVE und der grössten E-Mobil-Parade der Welt.
Weltrekord-Parade in Stuttgart mit 507 E-Fahrzeugen am 31. Mai 2014: aufgenommen von einer Drohne anlässlich dem Starts der WAVE und der grössten E-Mobil-Parade der Welt.
(Bild: eMO)

Die WAVE startet einen neuen Guinness-Weltrekordversuch: Die größte Elektroauto-Parade der Welt. Unterstützt von der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO, TÜV Süd und der Deutschen Telekom, werden am 23. Mai auf dem Tempelhofer Feld mindestens 508 E-Fahrzeuge erwartet. Es gilt, den am 22. September 2014 im Silicon Valley USA aufgestellten Weltrekord zu überbieten.

Pioniere der Elektromobilität sind willkommen

Pioniere der Elektromobilität sind eingeladen, sich an dem Weltrekordversuch zu beteiligen und auf der Rennstrecke des FIA Formel E DHL ePrix Rennens mit ihrem Fahrzeug eine Runde zu drehen – vor den Augen Tausender begeisterter Zuschauer. Die Anmeldung ist kostenlos, pro Auto gibt es zwei kostenlose Eintrittskarten zum Rennen. Die Teilnehmer treffen sich am Samstag, 23. Mai 2015, am Flughafen Tempelhof, Start zur Parade ist um 13:05 Uhr, das Ende der Parade gegen 13:50 Uhr. Wegen Staugefahr in und um Berlin sollten Teilnehmer für die Anfahrt genug Zeit einrechnen.

Nur reine Elektroantriebe sind zugelassen

Laut den Regeln von GUINNESS WORLD RECORDS sind alle Elektrofahrzeuge zugelassen, die über eine Straßenverkehrszulassung verfügen und keinen Zusatzantrieb haben: E-Autos, Segways, E-Roller, E-Motorräder, E-Dreiräder, E-Busse, E-Trucks. Pedelecs, Hybride oder E-Fahrzeuge mit Range Extender sind NICHT zugelassen. Die Anmeldung für die Parade ist obligatorisch. Interessenten senden eine E-Mail an elektroautoparade@gmail.com mit Ihrem Namen und dem Fahrzeugtyp oder melden sich über die Seite des Veranstalters an.

Wer kein eigenes E-Fahrzeug hat und gerne ein Fahrzeug ausleihen möchte, meldet sich ebenfalls unter oben stehender Mailadresse an. Die ersten Anmeldungen erhalten die Fahrzeuge kostenlos.

Hauptsponsor Telekom

Als Hauptsponsor ist in diesem Jahr die Deutsche Telekom dabei. An den Start schickt das Unternehmen verschiedene E-Fahrzeuge, die mit einem rollenden Hotspot ausgestattet sind. Vorgestellt werden u.a. das intelligente E-Lademanagement der T-Systems.

Auch der TÜV Süd ist Sponsor der WAVE.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43368284)