Suchen

Elektromobilität Benteler rüstet Busse auf Elektroantrieb um

| Redakteur: Christian Otto

Der Engineering-Spezialist Benteler wirbt mit einem Nachrüstsystem für Busse. So sollen sich Dieselfahrzeuge nachträglich und kostengünstig elektrifizieren lassen.

Firmen zum Thema

Das Elektro-Retrofit von Benteler Engineering Services ist für Stadt- und Flughafenbusse konzipiert
Das Elektro-Retrofit von Benteler Engineering Services ist für Stadt- und Flughafenbusse konzipiert
(Foto: Benteler Enginering Services)

Benteler Engineering Services präsentiert anlässlich der Fachausstellung Busworld in Kortrijk das Umrüstungsprogramm „Elektro-Retrofit“. Damit ist der nachträgliche Umbau von Diesel-Bussen in elektrisch-betriebene Fahrzeuge möglich. Laut dem Engineering-Dienstleister (EDL) macht dieses System eine Neuanschaffung von Null-Emissions-Fahrzeugen nicht mehr notwendig. Das soll für Busbetreiber einen erheblichen Kostenvorteil bedeuten.

Bei der Umrüstung wird der konventionelle Antriebsstrang gegen ein spezielles Achsantriebsmodul getauscht, wodurch die Elektrifizierung vorgenommen wird. Benteler Engineering Services arbeitet mit einer Lösung von Ziehl-Abegg, eines der international führenden Unternehmen im Bereich der Luft- und Antriebstechnik.

Weniger Wartung nötig

Im Betrieb wandelt das Drehmoment des Achsantriebsmoduls die Bremsenergie direkt in Strom um (Rekuperation). Durch den Austausch des herkömmlichen Antriebsstrangs durch dieses Modul werden die bewegten Teile reduziert. Dadurch muss das Fahrzeug weniger gewartet werden.

Zusätzlich werden laut dem EDL die anfallenden Betriebskosten erheblich reduziert, da der umgebaute Bus einen sehr geringen Energieverbrauch von circa 0,9 Kilowattstunden pro Kilometer aufweisen soll. Die Umrüstungskosten sollen sich somit projektspezifisch in absehbarer Zeit amortisieren. Zudem ermögliche Elektro-Retrofit durch verminderte Schadstoff- und minimale Geräuschemissionen einen umweltschonenden Personentransport im Stadt- und Flughafenverkehr. Das Umrüstungsprogramm ist für Stadtbusse mit 10,5 Meter, 12 und 18 Metern Länge sowie für Busse für den Kurzstreckentransport auf Flughäfen mit 12 und 18 Metern Länge konzipiert.

Die Umrüstung wird in der niederländischen Niederlassung von Benteler Engineering Services in Helmond durchgeführt.

Dieser Artikel ist von unseren Kollegen der Automobil Industrie übernommen

(ID:43678603)