Suchen

Beatmungsgeräte weltweit portabel mit Energie versorgen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Angesichts der Corona-Krise steigt der Bedarf an Beatmungsgeräten – und damit auch an passenden Stromversorgungen.

Firmen zum Thema

Zur Versorgung von Beatmungsgeräten bietet RRC power solutions eine sofort einsetzbare Lösung für die notwendige, portable Energieversorgung: das Power-Package für Beatmungsgeräte.
Zur Versorgung von Beatmungsgeräten bietet RRC power solutions eine sofort einsetzbare Lösung für die notwendige, portable Energieversorgung: das Power-Package für Beatmungsgeräte.
(Bild: RRC power solutions)

Weltweit fehlt es derzeit an Beatmungsgeräten, sodass sich selbst branchenfremde Unternehmen damit beschäftigen, den notwendigen Bedarf durch neue Ansätze zu decken. Um neue Produktentwicklungen in kürzester Zeit voranzutreiben, bietet RRC power solutions nun eine sofort einsetzbare Lösung für die notwendige, portable Energieversorgung: das Power-Package für Beatmungsgeräte. Das Package bietet gleich mehrere Vorteile: Da die darin enthaltenen RRC-Standardbatterien weltweit zugelassen sind, können Sie überall auf der Welt eingesetzt werden. Zahlreiche, namhafte Medizingerätehersteller setzten bereits auf die Standard-Batteriepacks von RRC.

Dauert es normalerweise mehrere Jahre, bis ein Medizingerät entwickelt und auch die passende portable Energieversorgung dafür gefunden ist, können RRC Standardbatterien ohne zusätzliche Entwicklungszeit- und Kosten eingesetzt werden. Zudem sind die Batterien nach höchsten Standards entwickelt und getestet (ISO13485 + FDA QS.Reg 820) und bieten zudem eine hohe Performance. „Nach dem Beginn der Corona-Pandemie und den dringenden Anfragen unserer Kunden, haben wir sämtliche Hebel in Bewegung gesetzt, um die Produktionskapazitäten dieser Produkte in allen unseren Werken zu priorisieren und zu erhöhen.“ erklärt RRC-CEO Gerhard Ruffing.

Schon jetzt beliefert RRC einen Großteil der Beatmungsgerätehersteller auf der ganzen Welt. Alleine der Bedarf dieser Kunden hat sich in den letzten Tagen vervielfacht. Dabei zeigt sich, dass die große Nachfrage nicht nur Beatmungsgeräte betrifft, sondern ganz viele produktnahe Medizingeräte, wie auch CPAP Geräte oder medizinische Betten.

„Momentan sind wir mit vollem Einsatz damit beschäftigt, unsere Kunden schnell mit Waren zu beliefern und somit unseren Anteil zur Eindämmung und Bewältigung der Corona-Pandemie zu leisten.“ so Ruffing weiter. „Aber wir wollen auch diejenigen unterstützen, die jetzt neue Entwicklungen zur Behandlung von CoVid-19 Patienten vorantreiben. Deswegen gibt es jetzt das Power-Package.“

Gerhard Ruffing: „Nach dem Beginn der Corona-Pandemie und den dringenden Anfragen unserer Kunden, haben wir sämtliche Hebel in Bewegung gesetzt, um die Produktionskapazitäten dieser Produkte in allen unseren Werken zu priorisieren und zu erhöhen.“
Gerhard Ruffing: „Nach dem Beginn der Corona-Pandemie und den dringenden Anfragen unserer Kunden, haben wir sämtliche Hebel in Bewegung gesetzt, um die Produktionskapazitäten dieser Produkte in allen unseren Werken zu priorisieren und zu erhöhen.“
(Bild: RRC power solutions)

Diese umfasst übrigens neben der passenden RRC-Standardbatterie ein komplettes Datenpaket, mit dem das Design-In möglich ist sowie optionale Ladeinfrastruktur. Zudem bietet RRC einen eigenen Application Support, der jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:46508103)