Tekkie in a day

Bauen und programmieren Sie Roboter Braccio

| Autor / Redakteur: Rob Maycroft, * / Margit Kuther

Braccio Tinkerkit: Start in die Robotik mit einer Kombination aus Arduino und Braccio
Braccio Tinkerkit: Start in die Robotik mit einer Kombination aus Arduino und Braccio (Bild: Braccio)

Tischroboter Braccio, gesteuert via Arduino-Platine, führt auf unterhaltsame Weise in die Welt der Robotik ein.

TinkerKit Braccio ist ein voll funktionsfähiger Roboterarm, der für den Tischeinsatz konzipiert ist und über eine Arduino-Platine gesteuert wird. Dank Arduino-Robotik-Community bietet er hohe Flexibilität beim Design und vielfältige Funktionalitäten.

Auf DesignSpark, der Online-Community von RS Components, gab es schon einige Artikel über das Braccio Tinkerkit. Das ist auch kein Wunder, schließlich ist die Kombination aus Arduino und Braccio ein vergleichsweise günstiger sehr unterhaltsamer Start in die Welt der Robotik.

Bereits das Auspacken eines Braccio Tinkerkits ist Vergnügen pur – für junge und jung gebliebene Teckies –, denn der Braccio-Karton enthält viele schön verpackte Teile, die darum betteln, nach den verspielten Piktogrammanleitungen zusammengesetzt werden.

Im Geiste der Piktogramm-Bauanleitungen folgt zunächst die schrittweise Anleitung zur Entstehung meines Braccios, die Sie in der Bildergalerie finden. Eine englischsprachige Anleitung gehört auch zum Lieferumfang des Bracchio oder ist über folgenden Link herunterzuladen.

Sie haben den Braccio fertig zusammengesetzt und er steht bei Ihnen auf dem Tisch?

Mit Code den Bracchio zum Leben erwecken

Natürlich wäre unser Braccio nur eine knallorangene bewegliche Skulptur, wenn er keinen Code hätte, um ihn zu motivieren. Zum Glück wird der Braccio von Arduino unterstützt – die schwerste Programmierarbeit wurde also bereits von Leuten erledigt, die die Hardware in- und auswendig kennen.

Für uns heißt das, dass wir zur Steuerung unseres Braccios nichts weiter tun müssen, als Sätze von Neigungswinkeln für jede Position einzugeben, die unser Roboter einnehmen soll.

Ergänzendes zum Thema
 
Details zum Tinkerkit Bracchio

Demonstration ist immer besser als bloßes Erklären. Deshalb gibt es Braccio-Beispiele, die unter einem Pfad wie diesen auf Ihrem PC installiert werden: C:\Program File (x86)\Arduino\libraries\Braccio\examples. Praxisbeispiele finden Sie auch im Entwicklungsbaum auf Github.

Hoffentlich wird durch die Kommentare zum Code klar, was wir eigentlich tun – im Prinzip nichts anderes als das:

1. Einstellung einer bekannten Position

2. Einnahme anderer Positionen

3. Wiederholung von 2

Wenn Sie schon eine Zeit lang rumgespielt haben, können Sie mal einen Blick auf das zugrunde liegende C++ und den Servobibliothek-Quellcode werfen und sich noch mal überlegen, ob Sie einen Roboter von Grund auf programmieren wollen.

Weiterführende Beiträge auf Designspark:

The TinkerKit Robot Arm und Affordable Arduino robotics with TinkerKit Braccio.

Lesertipp: auf Thingiverse.com gibt es viele Roboterarm-Modelle zum Herunterladen, die sich mit einem 3D-Drucker selbst gestalten lassen.

Anschauungsvideos gefällig? Bitte schön:

Erforschen Sie die Welten von Bluetooth LE und LattePanda

Tekkie in a day

Erforschen Sie die Welten von Bluetooth LE und LattePanda

11.04.17 - Nur Geräte, die wireless und „smart“ sind, sind heute up-to-date. Und wenn ihr smartes Gerät nicht gerade damit beschäftigt ist, etwa an DDoS-Angriffen teilzunehmen, kann es Spaß machen, einen Blick unter die Haube zu werfen und zu schauen, wie das alles funktioniert. lesen

Arduino Robot, erster offizieller Arduino auf zwei Rädern

Arduino mobil

Arduino Robot, erster offizieller Arduino auf zwei Rädern

04.02.14 - Der autonome Arduino Robot besteht aus je einer runden, Arduino-kompatiblen Motor- und Steuerplatine mit Atmels Controller ATmega32u4 (Vertrieb: RS Components). lesen

LattePanda-Board mit Windows 10 und Arduino-Kompatibilität

Windows10-SBC

LattePanda-Board mit Windows 10 und Arduino-Kompatibilität

24.11.16 - Der LattePanda mit Intel Quadcore 1,8 GHz, Arduino-kompatiblen Co-Prozessor ATmega32u4 und Windows 10 enthält Tools wie Visual Studio, NodeJS und Java. Via vorhandener APIs können Entwickler C #, Javascript, Ruby, etc. verwenden, um ihre eigenen Software- und Hardwareprojekte zu kreieren. lesen

Linktext

* * Rob Maycroft ... arbeitet bei RS Components und Mitbetreiber der Designspark-Reihe „what you can do in a day“

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44618317 / Raspberry & Co.)