Batteriebetriebene Lautsprecher: Infineon kauft Merus Audio

| Redakteur: Hendrik Härter

Die Homepage von Merus Audio: Hier bietet das dänische Unternehmen Informationen zu seiner Applied Eximo Technology an.
Die Homepage von Merus Audio: Hier bietet das dänische Unternehmen Informationen zu seiner Applied Eximo Technology an. (Bild: Merus Audio)

Mit dem Kauf von Merus Audio will Infineon weiter im Markt der Smart-Home-Lautsprecher wachsen. Merus Audio arbeitet an einer verbesserten Audio-Wiedergabe bei batteriebetriebenen Lautsprechern.

Infineon hat das Start-up Merus Audio übernommen, einen in Kopenhagen beheimateten Hersteller von integrierten Audioverstärker-Lösungen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2010 von Hans Hasselby-Andersen und Mikkel Hoyerby gegründet. Merus Audio entwickelt eine energieeffiziente Anwendung für batteriebetriebene und Smart-Home-Lautsprecher.

Nach der Integration von Merus Audio kann Infineon seinen Kunden ein umfassendes Class-D-Audioverstärker-Portfolio anbieten, das anspruchsvolle Applikationen adressiert. Die Technik ergänzt die bestehende PowIRAudio-Produktlinie von Infineon für Leistungen unter 70 W.

Verbesserte Audio-Performance

Gerade für das das schnell wachsende Segment der batteriebetriebenen Lautsprecher ist die von Merus Audio entwickelte und patentierte Technik interessant: Längere Batterielaufzeiten verbunden mit einem kompakten Design sowie verbesserter Audio-Performance. Die Entwicklung beruht auf der sogenannten kaskadierten Converter-Technik. Im Ergebnis wird eine verbesserte Energieeffizienz geboten sowie die harmonische Verzerrung und das Rauschen reduziert. Eine Studie von SAR Insight erwartet ein Umsatzwachstum im Smart-Speaker-Markt um jährlich 55 Prozent bis 2022 (CAGR 2017-22). [1]

Gemäß dem strategischen Ansatz von Infineon „vom Produkt zum System“ ergänzt die Merus-Audio-Technnik die Expertise bei der sogenannten Human-Machine-Interaktion um einen weiteren Mosaikstein. Infineon bietet bereits heute eine Spracherkennung an, die auf der Radar- und Siliziummikrofon-Technik beruht.

Das Start-up wird vollständig in die Audio-Aktivitäten von Infineon integriert und damit Teil der Division Power Management & Multimarket. Zu den finanziellen Randbedingungen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Referenz

[1] SAR Insight: Digital Assistant & Voice Interface Service 2018
Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45154715 / Smart Home)