Ende einer Ära

Avnet schließt die Akquisition von Premier Farnell ab

| Autor: Margit Kuther

Übernahme: Premier Farnell ist nun Teil des Avnet-Konzerns
Übernahme: Premier Farnell ist nun Teil des Avnet-Konzerns (Bild: Bild: Farnell)

Avnet hat die Übernahme von Premier Farnell in einer All-Cash-Fusion für 1,85 Pfund pro Aktie, insgesamt etwa 691 Millionen Pfund, abgeschlossen. Wie geht es weiter mit Premier Farnell, einem Exklusivdistributor des Raspberry Pis und seiner Community element14?

Im Juli noch schien die Akquisition des englischen Multichannel-Distributors Premier Farnell samt seiner bekannten Community element14 durch den Schweizer Distributor Dätwyler so gut wie sicher. Doch dann klinkte sich der US-amerikanische Distributor Avnet in die Verhandlungen ein – und ging letztendlich als Sieger daraus hervor.

Die Aktionäre von Premier Farnell stimmten zu 99,9% der Übernahme zu. Es wird erwartet, dass die Transaktion sofort ergebniswirksam wird und, nach Abschluss der Integration, werden jährliche Synergien von etwa 70 bis 80 Mio. $ erwartet.

Avnet beurteilt die Übernahme von Premier Farnell folgendermaßen: "Die Kombination von Premier Farnell mit dem Komponentengeschäft von Avnet wird ein einzigartiges Distributionsmodell ergeben, das Kunden in jeder Phase des Produktlebenszyklus unterstützen kann.“

„Durch die Kombination unserer tiefgreifenden Kompetenz in großvolumigen Distributionen mit Premier Farnells Spezialisierung auf Proof of Concept und Design können wir echte End-to-End-Lösungen anbieten, die die Time-to-Market des Kunden beschleunigt,“ sagt William Amelio, Vorstandsvorsitzender von Avnet.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Der Tanz um das Goldene Kalb hat Extremzustände angenommen, dagegen ist biblische Legende geradezu...  lesen
posted am 20.10.2016 um 20:57 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44328317 / Management)