Transponderspule für Reifendruck-Überwachungssysteme

| Redakteur: Thomas Kuther

(Bild: TDK Components)

Die miniaturisierte Automotive-Transponderspule TPLC553030-592H der TDK Corporation für Reifendruck-Überwachungssysteme, ist für eine Mittenfrequenz von 125 kHz ausgelegt.

Mit Abmessungen von nur 5,5 mm x 3,0 mm x 3,0 mm hat das neue Bauelement einen um 30% geringeren Flächenbedarf im Vergleich zum Vorgängertyp. Dank der optimierten Kerngeometrie und des optimierten Materials bietet die neue Transponderspule eine hohe Sensitivität von rund 25 mV/µT. Sie erlaubt die Initialisierung des Reifendruck-Überwachungssystems mit demselben Abstand wie der größere Vorgängertyp mit einer Kantenlänge von 8 mm. Die Induktivität der neuen Spule beträgt 5,89 mH bei einer Mindestgüte von 35; der Gleichstromwiderstand liegt bei 70 Ω. Das nach AEC-Q200 qualifizierte Bauelement ist RoHS-kompatibel und für einen breiten Temperaturbereich von –40 bis 125 °C ausgelegt.

Hauptanwendungsgebiete:

• Reifendruck-Überwachungssysteme

Haupteigenschaften und -vorteile:

• 30% weniger Flächenbedarf als der Vorgängertyp,

• Hohe Sensitivität von rund 25 mV/µT trotz Miniaturisierung,

• Qualifiziert nach AEC-Q200.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45311922 / Automotive)