Infotainment

Aus dem Motorsport abgeleitetes Fahrerlebnissystem für sportliche Autofahrer

| Redakteur: Thomas Kuther

Videoaufzeichnung mit Fahrdynamikdaten: das Fahrerlebnissystem DriveDeck Sport versorgt sportlich anspruchsvolle Fahrer mit allen wichtigen Fahrdynamikdaten
Videoaufzeichnung mit Fahrdynamikdaten: das Fahrerlebnissystem DriveDeck Sport versorgt sportlich anspruchsvolle Fahrer mit allen wichtigen Fahrdynamikdaten (Bild: Inatronic)

Inatronic hat das Fahrerlebnissystem DriveDeck Sport vorgestellt, das sportlich anspruchsvolle Fahrer mit allen wichtigen Fahrdynamikdaten versorgt und professionelle Aufzeichnungs- und Analysemöglichkeiten bietet.

Der Spezialist für mobile Fahrerassistenzsysteme Inatronic hat sein neues Fahrerlebnissystem DriveDeck Sport vorgestellt. Das direkt aus dem Motorsport abgeleitete System bietet zahlreiche professionelle Aufzeichnungs- und Analysemöglichkeiten für sportlich ambitionierte Fahrer auf einem Smart Phone oder Tablet Computer.

Hans-Peter Heigl: „Mit DriveDeck Sport erfahren Sie das volle Potenzial Ihres Fahrzeugs und Ihr wahres Talent als sportlicher Fahrer.“
Hans-Peter Heigl: „Mit DriveDeck Sport erfahren Sie das volle Potenzial Ihres Fahrzeugs und Ihr wahres Talent als sportlicher Fahrer.“ (Bild: Inatronic)

„Mit DriveDeck Sport haben wir ein einzigartiges System geschaffen, das den sportlich anspruchsvollen Fahrer mit allen wichtigen Fahrdynamikdaten versorgt“, schwärmt der Geschäftsführer Hans-Peter Heigl. „Damit erfahren Sie das volle Potenzial Ihres Fahrzeugs und Ihr wahres Talent als sportlicher Fahrer“.

Aufzeichnung während der Fahrt

Während der Fahrt werden sämtliche Fahrdynamik- und GPS-Positionsdaten zusammen mit dem Videosignal der Smart-Phone-Kamera aufgezeichnet. Sobald das Fahrzeug steht, lässt sich im Gerät die komplette Strecke, eine gewünschte Teilstrecke oder eine bestimmte Streckenposition auswerten. Dabei wird die gefahrene Strecke auf eine Straßen- oder Satellitenkarte abgebildet. Einzigartig ist dabei die Möglichkeit, an jeder beliebigen Stelle zwischen Kartenansicht und Videowiedergabe punktgenau umzuschalten.

1/10 s Messgenauigkeit

Neben der Streckenaufzeichnung bietet das System die Durchführung von allen gängigen Vergleichstests mit dem eigenen Fahrzeug. Die Messungen von Beschleunigung (z. B. von 0 auf 100 km/h), Elastizität, Quartermile und Bremsweg werden mit einer Genauigkeit von 1/10 s erfasst und ausgewertet. Für zusätzliche Informationen während der Fahrt sorgen die Anzeigen für Leistung und Drehmoment oder Quer- und Längsbeschleunigung in Form von klassischen Rundinstrumenten. Die Anzeige von Motordaten wie Luftmasse, Ansauglufttemperatur, Zündwinkel, Katalysator Temperatur und mehr runden die Funktionalität des Systems ab.

Datenübertragung via Bluetooth

Der von Inatronic entwickelte OBD-Sensor übermittelt die vom Motorsteuergerät gelieferten Fahrdynamikdaten per Bluetooth an das Smart-Phone. Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 100 Werten pro Sekunde erreicht das System Spitzenwerte bei Präzision und Messgenauigkeit. Die Berechnung von Motorleistung und Drehmoment erfolgt mit einem eigens entwickelten und patentierten Verfahren. Der OBD-Sensor besitzt eine E-Zulassung für den Betrieb im öffentlichen Straßenverkehr.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
servas! wo ist der Unterschied zu torque pro? Das gibt es schon eine ganze Weile und...  lesen
posted am 14.03.2013 um 21:48 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38607570 / Automotive)