Öffentliches WLAN-Netz

Augsburger Nahverkehr mit kostenlosem WLAN ausgestattet

| Redakteur: Hendrik Härter

Das kostenlose WLAN in Bussen der Augsburger Stadtwerke wird mit dem Wireless Router NB2700 möglich.
Das kostenlose WLAN in Bussen der Augsburger Stadtwerke wird mit dem Wireless Router NB2700 möglich. (Bild: NetModule)

Seit dem 6. Oktober können die Augsburger in Bus und Tram kostenlos WLAN nutzen. Ein spezieller Router sorgt für eine unterbrechungsfreie Übertragung.

Kostenloses WLAN in Deutschland ist noch recht rar gesät. Allerdings bekommen die Passagiere des Augsburger Linienbusverkehrs jetzt Zugang zu einem öffentlichen WLAN. Damit ist Augsburg die erste Stadt in Bayern, die das anbietet.

Start war am 6. Oktober in 60 Bussen der Stadtwerke Augsburg (swa). Bis Ende 2017 sollen insgesamt 150 Fahrzeuge, sowohl Busse und Straßenbahnwaggons, mit der notwendigen Router-Technik ausgestattet werden. Das Know-how dahinter stammt vom Pfaffenhofener Unternehmen Stahl Computertechnik, das mit seinen Lösungen der Marke vWORK bereits öffentliche Netze in mehreren Städten betreibt. Als Herzstück fungieren die Wireless Router von NetModule.

LTE und UMTS flächendeckend verfügbar

Bei der Vorstellung des öffentlichen WLANs und der Pressefahrt in Augsburg: Stefan Köhler, Projektleiter Stadtwerke Augsburg/swa; Martin Eckardt, Projektleiter Stahl Computertechnik; Dr. Walter Casazza, Geschäftsführer Stadtwerke Augsburg; Fabian Stahl, eschäftsführer Stahl Computertechnik (v.l.n.r.).
Bei der Vorstellung des öffentlichen WLANs und der Pressefahrt in Augsburg: Stefan Köhler, Projektleiter Stadtwerke Augsburg/swa; Martin Eckardt, Projektleiter Stahl Computertechnik; Dr. Walter Casazza, Geschäftsführer Stadtwerke Augsburg; Fabian Stahl, eschäftsführer Stahl Computertechnik (v.l.n.r.). (Bild: NetModule)

Die Passagiere sollen neben den Fahrinformationen auch Nachrichten online lesen können. Die von NetModule bereitgestellten NB2700 Vehicle Router verbinden sich zum Internet mit LTE oder UMTS, das in Augsburg flächendeckend zur Verfügung steht. Mit e1-Automotive-Zertifizierung (72/245/EWG) ist das Gerät speziell für den Einsatz in mobilen Netzwerken in Bussen und anderen Straßenfahrzeugen konzipiert. Dazu gehören Trams, Taxis, Feuerwehr oder Polizeiwagen.

Dank der Always-On-Funktion garantiert der Router, dass die Übertragung unterbrechungsfrei funktioniert und das standardisierte Mobile IP-Protokoll sorgt dafür, dass auch bei Verbindungsunterbruch oder WLAN-Wechsel der Zugang nahtlos funktioniert. So betreibt die Stadt Augsburg ein eigenes WLAN-Netz auf dem Königs- oder Rathausplatz. Daneben beitreiben die Stadtwerke sowie die Universität ihr Eduroam-Netz, die von vWORK betrieben werden. So müssen sich die Nutzer beim Umsteigen nicht neu einwählen, und die Studenten können sich mobil in ihr Studentennetzwerk einloggen.

Über den Multiport-Ethernet-Switch lassen sich Multifunktionsgeräte wie Display, Mediaplayer, Ticketautomaten oder Controller für die Betriebsdatenerfassung anschließen. Ein integriertes GSM-VoIP-Gateway ermöglicht es, über das Internet zu telefonieren.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43732477 / HF und Wireless)