Audiotechnik unterdrückt Störgeräusche im Ohrhörer

| Redakteur: Hendrik Härter

Die Augmented Hearing Engine unterstützt bei der Entwicklung von Features wie einer zuschaltbaren Störgeräuschunterdrückung zum optimalen Hören.
Die Augmented Hearing Engine unterstützt bei der Entwicklung von Features wie einer zuschaltbaren Störgeräuschunterdrückung zum optimalen Hören. (Bild: ams)

Mit der Augmented Hearing Engine können Entwickler von Ohrhörern die Störgeräuschunterdrückung zuschalten. Der Baustein unterdrückt automatisch den erkannten Störschall.

Mit einer speziellen digitalen Audio-Technologieplattform von ams soll der eindringende Störschall bei lose im Ohr zu tragenden Ohrhörnern in Echtzeit ausgeblendet werden. Die Technik bezeichnet man als Automatic Leakage Compensation (ALC). Lose sitzende kabellose Ohrhörer mit der entwickelten ALC-Technik sollen ein ungestörtes Hörerlebnis garantieren, ähnlich wie mit ANC-Kopfhörern: Ohrhörer mit ALC schaffen einen nahezu völlig ruhigen Hintergrund für eine bessere Audioqualität bei Telefongesprächen, Musik und Medieninhalten. Ihr Abschwächungsvermögen für Störgeräusche von bis zu 40 dB soll nach Herstellerangaben das aktuelle Bauteil AS3418 (ams) übertreffen, das eine Störgeräuschunterdrückung von mindestens 30 dB erreicht.

Die Augmented Hearing Engine dient zudem als Plattform für die Funktion Automatic Preset Selection (APS) im Baustein AS3460 zur aktiven Störgeräuschunterdrückung (ANC). Mit der APS-Audiotechnik lassen sich Störgeräusche für verschiedene Arten von Umgebungsgeräuschen unterdrücken. Ohrhörer sind in der Lage, die je nach Art des erkannten Störschalls automatisch von einer in die andere Betriebsart umzuschalten, um in allen Umgebungen die beste Störgeräuschunterdrückung zu erreichen. Beim Umschalten zwischen den vorgegebenen Modi blendet der AS3460 automatisch einen Modus aus und den anderen ein, damit der Unterschied für den Anwender nicht hörbar wird und eine durchgehend hohe Störgeräuschunterdrückung erreicht wird.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45999277 / Medizinelektronik)