ARM / x86: MSC geht mit SMARC-2.0-Modulen in Großserie

| Redakteur: Margit Kuther

SMARC 2.0: Modul von MSC mit Intel E3900 „Apollo Lake“
SMARC 2.0: Modul von MSC mit Intel E3900 „Apollo Lake“ (Bild: MSC Technologies)

Die Smart-Mobility-ARChitecture-Module SMARC 2.0 von MSC Technologies erreichten früher als erwartet fünfstellige Produktionszahlen. Für 2018 erwartet MSC ein weiteres Wachstum bei SMARC 2.0.

MSC Technologies spielte eine entscheidende Rolle in der Arbeitsgruppe SDT.01 der SGeT (Standardization Group for embedded Technologies), die die neue Spezifikation SMARC 2.0 erarbeitet hat.

MSC Technologies konnte als weltweit erster Hersteller bereits auf der embedded world 2016 ein funktionstüchtiges SMARC-2.0-Modulmuster zeigen.

ARM- und x86-basierende Produkte

Heute umfasst das wachsende SMARC-Portfolio von MSC Technologies sowohl ARM- als auch x86-basierende Produkte. Das Modul SM2S-IMX6 verwendet den kleinen Formfaktor 82 mm x 50 mm und schließt alle Single-, Dual- und Quad-Core SOCs der i.MX6-Familie von NXP ein mitsamt den QuadPlus- und DualPlus-Varianten. Die neuen Atom-Prozessoren von Intel E3900 (Apollo Lake) werden sowohl im kleinen als auch im großen SMARC Formfaktor angeboten (Full Size, 82 mm x 80 mm).

Die Atom-Prozessoren E3900 stehen ebenso zur Auswahl wie die Pentium- und Celeron-Varianten. Die kompakten E3900-Module sind mit bis zu 8 GB DRAM und bis zu 64 GB eMMC Flash-Speicher ausgestattet, während die größeren Produkte zusätzlich bis zu 64 GB SATA Flash sowie einen optionalen Funkbaustein aufweisen, der WLAN, BT und NFC unterstützt. Weitere Module sind gegenwärtig in unterschiedlichen Phasen der Entwicklung und werden im kommenden Jahr das SMARC-2.0-Portfolio von MSC Technologies zusätzlich erweitern.

Jens Plachetka, Manager Product Business Unit Board Platforms der MSC Technologies, sagt dazu: „Als wir 2015 in die Arbeitsgruppe SDT.01 der SGeT eintraten, hatten wir die klare Vision, dass wir den bestmöglichen Low-Power-Modulstandard für ARM- und x86-Prozessoren schaffen wollten. Heute sehen wir, dass unsere Kunden diese Vision mit uns teilen, da sie SMARC-2.0-Module in ihre Anwendungen für die Märkte Industrie, Medizin, Transport und POS eindesignt haben.“

„Über die letzten zwölf Monate hat der Umsatz mit SMARC-2.0-Produkten ein unglaubliches Wachstum gezeigt, doch dank der neuen Produkte mit den Atom-E3900-Prozessoren, die kommendes Jahr in Serie gehen werden, erwarten wir für 2018 eine nochmals höhere Steigerung.

Komplexe Systemdesigns „Made in Germany“

Embedded-Lösungen für die Industrie

Komplexe Systemdesigns „Made in Germany“

03.03.17 - Embedded-Systeme und kundenspezifische Industrielösungen lassen sich auch in Deutschland wirtschaftlich fertigen. Wie, verrät MSC Technologies. lesen

Einsatzmöglichkeiten der Intel-Prozessoren Apollo Lake

Apollo Lake

Einsatzmöglichkeiten der Intel-Prozessoren Apollo Lake

13.03.17 - congatec unterstützt die neuen Low-Power-CPUs Intel Atom, Celeron und Pentium auf sechs unterschiedlichen Formfaktoren. Was macht die Apollo-Lake-Prozessoren so attraktiv? lesen

Industrie-Server für zwei Xeon-E5-CPUs und sechs freien Slots

Server

Industrie-Server für zwei Xeon-E5-CPUs und sechs freien Slots

03.07.17 - MSC Technologies präsentiert den leistungsfähigen 4 HE 19-Zoll-Industrie-Server Infinity S4-408-MBC612, der auf einem ATX Board mit Intels Xeon E5-CPUs und dem Intel-Chipsatz C612 basiert. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45039527 / Sonstige digitale ICs)