Entwicklungswerkzeuge

ARM-Programmierer erhalten vollen Einblick in das Verhalten ihrer Anwendung

| Redakteur: Franz Graser

Die In-Circuit-Debugging-Sonde JTAGjet-Trace ist nun voll in die Entwickler-Toolsuite von IAR integriert.
Die In-Circuit-Debugging-Sonde JTAGjet-Trace ist nun voll in die Entwickler-Toolsuite von IAR integriert. (Bild: IAR)

Der Embedded-Spezialist IAR Systems hat die In-Circuit-Debugging-Sonde JTAGjet-Trace nun in die Entwickler-Suite Embedded Workbench for ARM integriert. Entwickler können nun beim Debugging auf erweiterte Tracing-Funktionen zurückgreifen.

Die Tracing-Funktion steht den Entwicklern für alle Zielprozessoren auf Basis der Architekturen Cortex-A, Cortex-M und Cortex-R sowie für die ARM7/9/11-Geräte zur Verfügung.

JTAGjet-Trace ist eine In-Circuit-Debugging-Sonde mit Trace-Funktionen, die für die Entwicklung komplexer Anwendungen geeognet sind. Aufgrund der Unterstützung für Embedded Trace Macrocell (ETM) können die Anwender die Auswirkungen des Programms während der Ausführung auf dem Board beobachten.

Funktionen wie Full-Instruction-Trace und Funktions-Profiling lassen sich dazu nutzen, um Probleme in der Anwendung zu erkennen. JTAGjet-Trace basiert auf dem JTAG-Boundary-Scan-Port und erlaubt eine Trace-Erfassung mit einer Trace-Frequenz von bis zu 200 MHz (400 MSample/s ETM Trace-Erfassungsgeschwindigkeit) und einer Trace-Buffer-Capture-Kapazität von bis zu 18 MB. Die Auto-Timing-Anpassung eliminiert Probleme bei Daten- und Frequenz-Abweichungen. Ein 56-Bit-Zeitstempel sorgt für eine CPU-Zyklus-Genauigkeit bis zu 5 Nanosekunden.

Die Embedded Workbench ist nun auch für den parallelen Anschluss mehrerer Serial-Wire-Debug-Geräte gerüstet. Das erleichtert das Debugging von ARM-Geräten mit mehr als einem Prozessorkern. Da mehrere Kerne mit demselben Gerät verbunden werden können, lässt sich eine komplette Mehrkern-Applikation auf einmal debuggen.

IAR erwarb die JTAGjet-Technologie mit der Übernahme der kalifornischen Embedded-Schmiede Signum im September vergangenen Jahres.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 36932830 / Embedded Software Entwicklungswerkzeuge)