Suchen

Entwicklungsboard ARM mbed IoT Starter Kit bei Farnell

Redakteur: Margit Kuther

Das ARM-mbed-Mikrocontroller-Board mit ARM Cortex M4 und dem Cloud-Service BlueMix von IBM ist bei Farnell element14 verfügbar.

Firmen zum Thema

IBM-/ARM-mbed-Starter-Kit: für Anwendungen für das IoT (Vertrieb: Farnell)
IBM-/ARM-mbed-Starter-Kit: für Anwendungen für das IoT (Vertrieb: Farnell)
(Bild: IBM / ARM)

Als „erster Distributor“ vertreibt Farnell element14 das kürzlich vorgestellte ARM mbed IoT Starter Kit.

Die Ethernet-Edition für die IBM Internet of Things Foundation ist ab sofort für 98,75 € bei Farnell element14 erhältlich. Auch Kunden mit wenig oder keiner Erfahrung in puncto Embedded Design oder Web-Entwicklung sollen mit dem Kit in kurzer Zeit IoT-Anwendungen oder Geräte schaffen können.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Eine kürzlich von Farnell element14 durchgeführte Befragung unter 3500 Anwendern belegt das große Interesse am IoT. Laut der Umfrage wünschen sich 43 Prozent der Befragten, mehr Geräte und Anwendungen mit dem Internet verbinden zu können. In China und Indien liegt dieser Anteil sogar bei 71%.

Das IBM-mbed-Starter-Kit besteht aus zwei Boards

Das neue Entwicklungskit führt die Anwender durch Prozesse zur Entwicklung cloud-fähiger IoT-Geräte. Das Entwicklungsboard mit mbed Betriebssystem basiert auf dem FRDM-K64F Kinetis Mikrocontroller von Freescale und verfügt über einen ARM Cortex-M4-Prozessor mit 120 MHz.

Durch eine Ethernetverbindung ist das Kit mit dem Cloud-Service BlueMix von IBM verbunden, der zusätzlich als Guide die Funktionsweise des Boards erklärt.

Außerdem umfasst das Kit auch ein Sensor-Erweiterungsboard mit einem 128 x 32 LC-Display, 256KB RAM, einen 1 MB Flash-Speicher, einem Lautsprecher, einem 5-Wege-Joystick, einem Temperatursensor, einem Beschleunigungsmesser, mehreren Potentiometern und einem PWM-Anschluss für den Empfang digitaler Signale.

(ID:43317109)