Internationale Studie

Arbeitsbedingungen und Produktivität von Softwareentwicklern

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Die Durchführung der Softwareentwicklerstudie

a) Anhörung: Besuch von Unternehmen, um einen Eindruck zu erhalten, welche Probleme die Führungskräfte hinsichtlich Software im Bereich Produktentwicklung sehen.

b) Besuch der Unternehmen zur Befragung von Softwareentwicklern, deren Vorgesetzten und Gewerkschaftsangehörigen.

c) Ausfüllen der Punkte auf dem Fragebogen zusammen mit Softwareentwicklern, Vorgesetzten und Gewerkschaftsangehörigen.

d) Analyse der Daten aus a) und b) und Vergleich der Ergebnisse über alle Länder.

Die Verbreitung der internationalen Studienergebnisse

a) Teilen der Studienergebnisse mit Gewerkschaften, Führungskräften und der allgemeinen Öffentlichkeit über die Massenmedien, bekannte Publikationen und Politikempfehlungen.

b) Teilen der Studienergebnisse mit Hochschulen über akademische Artikel und Abhandlungen.

c) Teilen der Studie mit den Studienpartnern, wie ELEKTRONIKPRXIS, und Veröffentlichung der Ergebnisse auf deren Kommunikationskanälen.

Die Unterstützer der Softwareentwicklerstudie

Die ‚Internationale Vergleichsstudie: Arbeitsumgebung, -produktivität und -bedingungen von Softwareentwicklern‘ wir durchgeführt vom Institute of Technology, Enterprise and Competitiveness, Doshisha University, Kyoto, Japan. Sponsor der Studie ist die Information Technology Promotion Agency, Japan (IPA).

Studienpartner in Deutschland sind das Fraunhofer IESE, der Verband BITKOM, die Fachzeitschrift ELEKTRONIKPRAXIS und der VDE. Studienpartner in anderen Ländern sind Denki-Rengo (Japanese Electrical Electronic & Information Union), Shanghai Academy of Social Sciences in China und das Laboratory of Labour Economics and Industrial Sociology CNRS in Frankreich.

Vielen Dank, dass Sie an der ‚Internationale Vergleichsstudie: Arbeitsumgebung, -produktivität und -bedingungen von Softwareentwicklern‘ teilnehmen! Hier geht’s zum Fragebogen. Wir werden die Ergebnisse und Erkenntnisse der Studie an Sie und möglichst viele andere Softwareentwickler und Software-entwickelnde Unternehmen kommunizieren und auf dem ESE Kongress 2016 vorstellen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44002747)