Software

App für die Virtuelle Produktentwicklung

| Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

Der Application Builder basiert auf einem COMSOL Softwaremodell, das zur Durchführung thermischer Analysen eines elektronischen Bauelementes verwendet wird.
Der Application Builder basiert auf einem COMSOL Softwaremodell, das zur Durchführung thermischer Analysen eines elektronischen Bauelementes verwendet wird. (Bild: Comsol Multiphysics)

Mit dem Application Builder haben Ingenieure von BE CAE & Test eine einfach zu bedienende Kundenanwendung erstellt, die es den Kunden des Unternehmens ermöglicht, moderne virtuelle Prototypen der oberflächenmontierten Bauelement-Entwürfe zu erstellen.

Techniken für das Thermomanagement stellen die Effizienz elektronischer Bauelemente sicher, verbessern die Zuverlässigkeit und verhindern vorzeitiges Versagen. Die numerische Simulationen ist ein wichtiger Bestandteil dieses Prozesses, da sie es den Ingenieuren ermöglicht, Temperatur und Luftströmung schon früh im Entwicklungsprozess zu analysieren und zu optimieren.

BE CAE & Test erstellt kundenspezifische Applikationen, um den Bauelement-Entwicklern interaktive Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie auf die großen Informationsmengen der von ihnen erstellten mathematischen Modelle zugreifen, diese analysieren und sie mit Kollegen teilen können. Die Anwender der Applikation benötigen dafür keine tiefgreifende Simulationserfahrung.

"Diese spezialisierten und anwenderfreundlichen Werkzeuge bieten noch mehr Anwendern Zugriff auf leistungsstarke numerische Simulation. Nutzer ohne Vorkenntnisse im Bereich FEA oder mathematische Modellierung können auf die Modelle zugreifen, sie untersuchen und von der Analyse profitieren. So eingesetzt können die Simulations-Apps neue Geschäftsmöglichkeiten mit den Kunden eröffnen. Statt ihnen einfach nur einen technischen Bericht zu liefern, unterstützen wir sie mit einem interaktiven Werkzeug", sagte Giuseppe Petrone, FEA Experte und Mitgründer von BE CAE & Test.

Mit der von BE CAE & Test erstellten App für oberflächenmontierte Bauelement-Entwürfe kann eine thermische Analyse durchgeführt werden, mit der die Anwender eine Reihe wichtiger thermischer Eigenschaften evaluieren können. Dem Nutzer der App werden unter anderem die Temperaturverteilung im Bauelement, die maximal erreichte Temperatur, der Wärmewiderstand der Verbindungsstellen als Funktion der Lötschichtdicke und die Verlustleistung und die zugrundeliegenden Werkstoffe von Lot und Lötstelle präsentiert.

"Apps sind ein innovativer Weg, mit Kunden zu interagieren", sagte Petrone. "Statt ihnen einfach die Simulationsergebnisse zu schicken, stellt man seinen Kunden ein flexibles Werkzeug zur Verfügung, mit dem sie das Problem selbst untersuchen können – und die Genauigkeit der Ergebnisse ist dabei garantiert."

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44080945 / Elektronikfertigung)