Prozessdaten

Anzeigeelement und USB Datenerfassungsmodul

31.05.2007 | Redakteur: Hendrik Härter

Die Prozessanzeige OM402 misst 96 mm × 48 mm und verarbeitet Signale verschiedener Thermoelemente und die im Maschinen- und Anlagenbau üblichen Strom- oder Spannungssignale (0 und

Die Prozessanzeige OM402 misst 96 mm × 48 mm und verarbeitet Signale verschiedener Thermoelemente und die im Maschinen- und Anlagenbau üblichen Strom- oder Spannungssignale (0 und 4 bis 20 mA oder 0 bis 2, 5 und 10 V). Hold, Lock und Tara (Nullpunktverschiebung) sind die Grundfunktionen. Beide Schaltausgänge sind mit insgesamt vier potentialtrennenden Relais bestückt. Ein analoger Ausgang (Auflösung 10.000 Stufen) und eine RS232/RS485 Schnittstelle stehen zur Verfügung.

Das mehrkanalige Messsignal-Verarbeitungsmodul wird direkt an den USB-Port des Rechners angeschlossen. Für Eingangssignale von ±10 mV bis ±10 V stehen bis zu fünf Kanäle zur Verfügung. Diese werden durch einen Zähler- und TTL-Digitaleingang ergänzt. So lassen sich 4.000 Messungen/s (15 Bit) oder vier Messungen/s (21 Bit) realisieren.

Die Bediensoftware ermöglicht Konfigurieren, Speichern und Darstellen der gewonnenen Daten.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 212992 / Messen/Testen/Prüfen)