Anspruchsvolle Laserbeschriftungen zum Einstiegspreis

Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

Das kompakte Scan-System basiCube 14 ist dank seiner 14-Millimeter-Apertur besonders für hochpräzise Markierungen mit kleinen Laserspots geeignet und somit prädestiniert für den Einsatz in der Elektronik-Beschriftung.

Firmen zum Thema

Das kompakte Scan-System basiCube 14 ist besonders für hochpräzise Markierungen mit kleinen Laserspots geeignet.
Das kompakte Scan-System basiCube 14 ist besonders für hochpräzise Markierungen mit kleinen Laserspots geeignet.
(Bild: SCANLAB)

Die Konsumgüter- und die Elektronikbranche sind geprägt von Massenfertigung und erheblichem Kostendruck. Alle Kernkomponenten in der Fertigung unterliegen besonderen Erwartungen an hohen Durchsatz, Zuverlässigkeit und niedrige Kosten.

Der neue, sehr kompakte Scan-Kopf basiCube 14 ergänzt das SCANLAB-Produktportfolio um eine kostengünstige Variante mit größerer 14-Millimeter-Apertur, die mechanisch kompatibel zur im Markt etablierten SCANcube-Serie ist. Das neue Modell verspricht eine Schreibgeschwindigkeit von 600 cps, zusätzliche Produktivitätssteigerung ermöglicht die automatisierte „on-the-fly“-Funktionalität. Es unterliegt strengen Qualitätsauflagen und wird in Deutschland gefertigt.

Der basiCube ist ein Scan-Kopf, der speziell für Laserkennzeichnungs-Anwendungen ausgelegt ist. Durch seine extreme Kompaktheit und die einfache Integrierbarkeit lässt er sich bestens in Produktlinien integrieren.

Den basiCube Scan-Kopf zeichnet seine sehr hohe Schreibgeschwindigkeit, seine leichte Integrierbarkeit, Kompaktheit sowie die ideale Kombination mit Faserlasern aus.

(ID:45834242)