Suchen

Anritsu entwickelt 5G-Testplattform für Qualcomm-Chipsätze

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Eine Testplattform für 5G von Anritsu soll Entwickler dabei unterstützen, 5G-Chipsätze von Qualcomm Technologies zu untersuchen.

Firmen zum Thema

Für die 5G-Chipsätze von Qualcomm Technologies hat Anritsu eine spezielle Testumgebung entwickelt.
Für die 5G-Chipsätze von Qualcomm Technologies hat Anritsu eine spezielle Testumgebung entwickelt.
(Bild: Anritsu)

Speziell für die 5G-Chipsätze von Qualcomm Technologies bietet Anritsu ein Testverfahren an: Unterstützt werden soll die Testentwicklung für Geräte wie Basisband-Chips. Die von Anritsu zusammen mit Qualcomm Technologies entwickelte Testplattform für 5G ist unter anderem für die Signalverarbeitungs- und Strahlformungsarchitekturen im Breitbandbereich konzipiert. Entwickler von drahtloser Kommunikationstechnik haben mit der Testlösung die Möglichkeit, 5G NR zu entwickeln. Bei 5G NR, was für New Radio steht und die Luftschnittstelle der neuen Mobilfunktechnik beschreibt, sind Datenraten von 10 GBit/s und mehr möglich.

Dabei unterstützt die All-in-one-Plattform Millimeterwellen- und Sub-6-GHz-HF-Tests sowie Protokolltests. Die Non-Standalone-Spezifikationen von 3GPP zum Sicherstellen der Koexistenz mit sowohl 4G- als auch 5G-Netzen, erfordern eine stabile 4G-Testumgebung.

Laut Aussage von Seiten Qualcomm Technologies sollen die 5G-NR-Netze und Mobilfunkendgeräte im Jahr 2019 kommerzialisiert werden.

(ID:45161655)