400-mA-Energieempfänger

Akkus kontaktlos laden bis 1,2 cm

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: VBM-Archiv)

Linear Technology präsentiert mit dem Energieempfänger LTC4120 sein erstes Produkt, das für kontaktloses Akku-Laden entwickelt wurde. Der Chip vereint in sich einen draht-losen Energieempfänger und einen Konstantstrom/Konstantspannungs-Akkulader. Es fungiert als Empfängerschaltung in einem vollständigen drahtlosen Energieübertragungssystem, bestehend aus einer Senderschaltung, Senderspule, einer Empfängerspule und einer Empfängerschaltung.

Der Energieempfänger funktioniert zuverlässig in Verbindung mit dem einfachen, diskreten Resonanzsender-Referenzdesign des Unternehmens oder den hochentwickelten Sendern von PowerbyProxi, einem in Neuseeland ansässigen Anbieter von Lösungen für drahtlose Energieübertragung. Die Sender bieten erweiterte Funktionen wie z.B. gleichzeitiges Laden mehrerer Empfänger durch einen einzigen Sender oder Erkennen fremder Objekte zur Verhinderung von Überhitzung bei fehlerhafter Anwendung.

Der Chip „erwartet“ von der Empfängerspule eine gleichgerichtete Spannung zwischen 4,2 und 40 V und speist damit einen vollwertigen 400-mA-Konstantstrom/Konstantspannungs-Akkulader mit programmierbarem Ladestrom, programmierbarer Float-Spannung (3,5 bis 11 V, ±1% Genauigkeit), Akku-Vorkonditionierung mit halbstündigem Timeout, Erkennen defekter Akkus, NTC-Übertemperaturschutz, Ladestatusanzeige und 2-Stunden-Sicherheitsabschaltungs-Timer.

Der Baustein arbeitet mit DHC- (Dynamic Harmonization Control) Steuerung, einem Verfahren, das eine optimale induktive Energieübertragung unter verschiedenen Bedingungen ermöglicht und Schutz vor Übertemperatur und Überspannung bietet. Dieses Verfahren regelt sowohl die Empfangs- als auch die Sendeenergie verlustlos durch Verändern der Resonanzfrequenz des Empfängers. Das Ergebnis ist eine effiziente und robuste Lösung zum drahtlosen Laden akkubetriebener Geräte.

Mit der drahtloses Ladetechnik lassen sich akkubetriebene Geräte ohne teure und fehleranfällige Steckverbinder laden. Produkte mit eingebautem LTC4120 können abgedichtete Gehäuse besitzen, in beweglichen oder rotierenden Vorrichtungen untergebracht sein oder in Umgebungen eingesetzt werden, die größtmögliche Sauberkeit oder Hygiene erfordern. Anwendungen sind tragbare Messgeräte, Sensoren für industrielle Anwendungen und ähnliche Produkte, die unter widrigen Umgebungsbedingungen einge-setzt werden, tragbare medizinische Geräte, sehr kleine Geräte und elektrisch isolierte Geräte.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42380275 / Analog)