Suchen

Elektronikgehäuse Aluminium-Gehäuse bieten maximalen Umweltschutz

| Redakteur: Kristin Rinortner

Firmen zum Thema

(Bild: bopla )

Die robusten Aluminiumgehäuse der Bopla-Serie Bocube Alu bewiesen in einer aktuellen Schutzartprüfung nach DIN EN 60529, dass sie empfindliche Elektronik nicht nur unter rauen Umweltbedingungen sondern auch vor Hochdruckstrahlwasser schützen. Damit kann das Unternehmen für die Gehäuse der Baureihe jetzt neben den Schutzarten IP66 und IP67 auch die Schutzart IP69 gewährleisten. Die Schutzart IP69 lässt sich auch für Geräte mit integriertem kapazitiven Touchscreen erreichen. Die Firma entwickelte dafür eigens ein neues Verfahren zur Integration einer Glasscheibe in die Bocube Alu-Gehäuse. Dabei wird der schmale Luftspalt zwischen Glasscheibe und Gehäuse umlaufend mit einer Dichtungsmasse vergossen. Der neue Aufbau bestand die IP69-Schutzartprüfung ebenfalls mit Bravour.

Die Baureihe umfasst acht Gehäusegrößen. Alle Gehäusekomponenten – auch die Scharniere – bestehen aus Metall und sind unverlierbar mit dem Gehäuse verbunden. Die Elektronikgehäuse bieten Einbauraum für rechteckige Platinen. Sie sind formschön und anwendungsgerecht gestaltet. Dazu zählt eine zurückgesetzte Stirnfläche zum besonderen Schutz elektronischer Bauteile, unverlierbare und variabel montierbare Deckel sowie eine spezielle Aufnahme für Druckausgleichselemente in den Gehäuseunterteilen. Die Gehäuseschrauben sind verdeckt. Naturfarben eloxierte Scharniere und Abdeckungen sorgen für einen eleganten Kontrast zur graphitgrauen Pulverlackierung (ähnlich RAL 7024). Alternativ sind die Gehäuse in Lichtgrau (ähnlich RAL 7035) und die Scharniere auf Wunsch in Sonderfarben lieferbar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44147858)