Energie-Management

Aktuelle CIP-Spezifikationserweiterungen spart Energie im Maschinenstillstand

| Redakteur: Gerd Kucera

Die aktualisierten Spezifikationen von ODVA ermöglichen einen effizientere Energienutzung und reduzieren den Stromverbrauch während des Stillstandes von Geräten und Anlagen.

ODVA hat die erste Runde seiner Spezifikationserweiterungen für 2012 veröffentlicht, darunter eine Publikation zu den erweiterten Optimierungsmöglichkeiten zur Energienutzung von EtherNet/IP- und anderen CIP-Netzwerken. Die halbjährliche Aktualisierung der ODVA-Netzwerkspezifikationen erleichtert es Endbenutzern und OEMs, dem immer größer werdenden Umfang industrieller Automatisierungsanwendungen mit der Familie der CIP-Netzwerke (EtherNet/IP-, DeviceNet-, CompoNet- und ControlNet-Technologien) zu begegnen.

Die ersten Energie-Spezifikationserweiterungen im Jahr 2012 folgten schnell auf andere energiebezogenen Erweiterungen, die im November 2011 veröffentlicht wurden. Die EtherNet/IP-Spezifikation enthält jetzt deshalb umfangreiche Funktionen zum Energiebewusstsein und zum Energie-Management und ermöglicht es Benutzern, Energie durch Reduktion des Stromverbrauchs während des Stillstandes von Geräten und Anlagen einzusparen, und zwar in beträchtlichem Umfang.

„Die Energie-Funktion in CIP und EtherNet/IP ermöglicht es, den Energieverbrauch zu messen und Energie effizient einzusetzen“, konstatiert Katherine Voss, Executive Director, ODVA, „die Definition der Standards für Energie-Reporting und Stromverbrauch-Management versetzt Anbieter in die Lage, ihren Kunden eine skalierbare und umfassende Energielösung anzubieten und den Zeitaufwand für die Implementierung für Anbieter, OEMs, Systemintegratoren und Endbenutzer gleichermaßen zu reduzieren.“

Darüber hinaus umfasst die Publikation der ODVA-Netzwerkspezifikationen vom April 2012 zahlreiche Aktualisierungen für das Netzwerk-Management, darunter ein zusätzlicher SNMP-Agent (Simple Network Management Protocol) in EtherNet/IP-Geräten und das RSTP (Rapid Spanning Tree Protocol) als weitere Option neben dem Device Level Ring für eine hohe Verfügbarkeit bei Geräten mit mehreren Ethernet-Ports und eingebetteter Switch-Technologie.

Die ODVA ist eine 1995 gegründete internationale Vereinigung, zu deren Mitgliedern weltweit führende Automatisierungsunternehmen gehören. Die ODVA sieht ihre Aufgabe darin, offene und kompatible Informations- und Kommunikationstechnologien in der Automatisierungstechnik zu fördern. Das medienunabhängige Netzwerkprotokoll CIP (Common Industrial Protocol) und die Netzwerk-Anpassungen von CIP (EtherNet/IP, DeviceNet, CompoNet and ControlNet) beschreiben die Kerntechnologien der ODVA, auf denen das Hauptinteresse ihrer Mitglieder liegt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33523320 / Power Management)