Augmented Reality Akkulaufzeit der HoloLens reicht bis zu 5,5 Stunden

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Über die Augmented-Reality-Datenbrille HoloLens gibt es neue Informationen: Die Akkulaufzeit bei einfachen Office-Anwendungen soll bei maximal 5,5 Stunden liegen.

Firmen zum Thema

Neue Details zur HoloLens: Die Laufzeit des Akkus soll bei maximal 5,5 Stunden liegen. Eine drahtgebundene Variante soll es nicht geben.
Neue Details zur HoloLens: Die Laufzeit des Akkus soll bei maximal 5,5 Stunden liegen. Eine drahtgebundene Variante soll es nicht geben.
(Bild: Microsoft)

Weitere Details der HoloLens: Obwohl die Informationen zum Augmented-Reality-Headset von Microsoft recht spärlich sind, kamen jetzt wieder ein paar Informationen hinzu: Bekannt ist, dass die ersten V1-Kits für Entwickler im Q1 bis Q2 2016 ausgeliefert werden sollen. Auf einer Fachtagung in Tel Aviv/Israel wurde bekannt, dass bei einfachen Office-Anwendungen wie Word oder Outlook der Akku Energie für 5 bis 5,5 Stunden liefern kann. Werden mit der HoloLens komplexere Anwendungen genutzt, dann reduziert sich die Akkulaufzeit entsprechend auf 2 bis 2,5 Stunden, was beispielsweise beim Rendering der Fall ist.

In einem entsprechenden Video des Technical Evangelist Bruce Harris von Microsoft zeigte sich, dass die Augmented-Reality-Brille während ihres Einsatzes nicht warm wird. Die aufkommende Wärme wird verteilt. Auch interessant dürfte die Tatsache sein, dass sich die Entwickler gegen eine festverdrahte Variante entschieden haben: „no option for a wired connection.“

Die HoloLens soll sich laut Harris mit allen WiFi- und Bluetooth-Komponenten verbinden können. Der Support für die erste Generation wird nur auf Englisch angeboten. Das Sichtfeld der Microsoft-Brille entspricht einem Monitor mit einer Diagonalen von 15 Zoll, der ungefähr 60 cm von den Augen des Betrachters entfernt platziert ist. Bei späteren Modellgenerationen soll allerdings das Sichtfeld erweitert werden, was auch von möglichen technischen Entwicklungen abhängt.

Quellen berichten außerdem, dass sich mehrere HoloLens miteinander via Internet vernetzen lassen sollen, wobei die Geräte nicht zwingend im selben Raum sein müssen.

Developer-Kits der HoloLens

(ID:43816632)