AEC-Q200-qualifizierte MLCCs

| Redakteur: Thomas Kuther

(Bild: Knowles)

Die Automobilindustrie ist einer der am stärksten wachsenden Märkte für elektronische Komponenten weltweit. AEC-Q200-konforme Komponenten werden konsequent in Fahrzeugsysteme wie Antriebsstränge von Elektrofahrzeugen, Batteriemanagement, Infotainment, Motorsteuerung, Airbags, Beleuchtung und mehr integriert. Die Nachfrage nach „handelsüblichen“, aber äußerst robusten Geräten wächst schnell und übertrifft in vielen Fällen das Angebot. Nicht so bei Knowles Precision Devices, wo die Produktentwicklung nicht nur mit den Automobilkonstrukteuren Schritt hält, sondern auch die Produktionskapazität erhöht wird.

Unter der Marke Syfer hat die Serie AEC-Q200 von MLCC-Kondensatoren eine Erweiterung der verfügbaren Betriebsspannung von 2 kV auf maximal 4 kV erhalten. Konzipiert für EV-Anwendungen, bei denen immer höhere Spannungen benötigt werden, aber ein Spielraum für Derating berücksichtigt werden muss – ideal für den Einsatz im Antriebsstrang, wie Batteriemanagement und Wechselrichter. Erhältlich als X7R-Dielektrikum und mit einer Kapazität von bis zu 22 nF, ergänzt diese Erweiterung ein bereits umfangreiches Angebot an AEC-Q200-qualifizierten MLCC-Kondensatoren der Marke Syfer und erweitert das bereits umfangreiche Angebot an AEC-Q200-qualifizierten Komponenten von Knowles Precision Devices. Erhältlich als Standard mit bleifreiem, RoHS- und REACH-konformen FlexiCap-Anschluss zur Vermeidung von Rissen und hoher Temperaturwechselbeständigkeit.

Für Anwendungen in der Automobilindustrie, die hohe Q- und verlustarme MLCCs erfordern, ist die X8G-HighQ-Serie jetzt auch AEC-Q200-qualifiziert. Diese Low-ESR-HighQ-Bauteile werden mit einer Kupferelektrode für optimale Leistung bei hohen Frequenzen hergestellt und sind für den Temperaturbereich von –55 bis 150 ºC ausgelegt. Der Kapazitätsbereich von 0,3 bis 100 pF wird mit Nennspannungen bis 500 V abgedeckt. Diese Bauteile finden ebenfalls in vielen anderen Anwendungen wie der Vernetzung und Wi-Fi sowie in Sicherheitssystemen wie Radar Anwendung. Erneut mit bleifreien RoHS- und REACH-konformen Terminierungsoptionen.

Die AEC-Q200-Tests erkennen, dass die Anforderungen an passive Bauteile im Automobilbereich eine sehr hohe Temperatur- und Vibrationsbeständigkeit sowie einen Kurzschlussschutz erfordern. KPD ist sich bewusst, dass das Automotive-Umfeld rau ist, daher werden nur Komponenten hergestellt, die für eine lange Lebensdauer ausgelegt sind.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45508085 / Passive Bauelemente)