03.02.2021

ACT I³ | ZWEI TOUCHSYSTEME | Zwei Serien | Acht Displays | Ein Interface

Unsere ACT I³-Serie ist erwachsen geworden. Seit mittlerweile drei Jahren auf dem Markt, kommen die Displays aus dieser Serie in vielen Applikationen sehr erfolgreich zum Einsatz. Neben den weitverbreiteten Displays aus der PURE-Serie, haben wir die Displays konsequent weiterentwickelt. Neu hinzugekommen ist nun die PRO-Serie. Worin liegen die Unterschiede?

Der Markt fordert immer bessere Kontrastverhältnisse bei gleichzeitig besseren Blickwinkeln. Dies erreicht man durch den Einsatz spezieller Displayzellen. Im Gegensatz zur PURE-Serie werden bei der PRO-Serie Full-Viewing-Angle-Zellen eingesetzt, bei der die Flüssigkristalle anderes angesteuert werden. Das Ergebnis ist ein wesentlich besserer Blickwinkel und ein höheres Kontrastverhältnis.

Bei der Entwicklung dieser Serie war uns vor allem die Kompatibilität zwischen den unterschiedlichen Serien wichtig. Somit können Sie nun ohne Probleme von einem Display aus der PURE-Serie auf eines der PRO-Serie upgraden.

Flexibilität durch Standard – das ist unser modulares Konzept. Alle Displays sind optional mit Touch (resistiv oder kapazitiv) verfügbar.

Heutzutage werden überwiegend kapazitive Touches in neuen Applikationen eingesetzt. Nichtsdestotrotz bieten auch resistive Touches Vorteile bei Verwendung in bestimmten Anwendungsgebieten. Bei uns erhalten Sie alle kapazitiven Touches entweder mit standardisiertem schwarzen Rahmen, rahmenlos oder in kundenspezifischer Ausführung, ganz nach Ihren Bedürfnissen.


ACT I³ - Key Facts:

  • Einfache Integration
  • Hintergrundbeleuchtung in Industriequalität: 50.000 Stunden Lebensdauer
  • Ablesbarkeit bei Sonnenlicht: ohne Touch 1000 cd/m² oder mit Touch 850 cd/m²
  • EMV optimiert
  • Komfortable Ansteuerung
  • Kaufmännisch durchdacht
  • Langzeitverfügbarkeit
  • Design-In Support
  • Touchoption nach Baukastenprinzip
  • Einheitliche Ansteuerung bei allen Größen


Hier erfahren Sie mehr über unsere ACT I³-Serie.