Acht Vorträge – acht Themen: Praxisforum 3D-gedruckte Elektronik mit vielfältigem Programm

| Redakteur: Dr. Anna-Lena Gutberlet

Dr. Anna-Lena Gutberlet begrüßt Sie beim 2. Praxisforum 3D-gedruckte Elektronik am 26. September in Würzburg.
Dr. Anna-Lena Gutberlet begrüßt Sie beim 2. Praxisforum 3D-gedruckte Elektronik am 26. September in Würzburg. (Bild: VCG)

Vom Design-Workflow über neue Herstellungs­möglichkeiten 3D-gedruckter Elektronik bis hin zu hybriden Ansätzen für intelligente Produkte: Das Praxisforum 3D-gedruckte Elektronik wartet am 26. September mit einem abwechslungsreichen Vortragsprogramm auf.

Kurze Innovationszyklen, zunehmende Variantenvielfalt und ein steigender Kostendruck verlangen nach neuen Strategien in der Elektronikfertigung. Gleichzeitig haben sich die generative Fertigung sowie die gedruckte Elektronik in den letzten Jahren zum industrietauglichen Werkzeug entwickelt.

Was ist möglich, wenn gedruckte Elektronik, additive Fertigung und die intelligente Produktion aufeinandertreffen? Welche Chancen bergen hybride Ansätze? Das erfahren die Teilnehmer in unserem 2. Praxisforum 3D-gedruckte Elektronik am 26. September in Würzburg.

Infos und Anmeldung Am 26. September 2018 diskutieren Entwickler und Experten der industriellen Elektronikfertigung zum 2. Mal über die Möglichkeiten 3D-gedruckter Elektronik. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, Herausforderungen und Potenziale, wenn gedruckte Elektronik, additive Fertigung und die intelligenten Produktion Symbiosen eingehen.
2. Praxisforum 3D-gedruckte Elektronik

Die Veranstaltung schlägt die Brücke zwischen Technikforschung und Anwendung und informiert Sie über Technologien, Chancen und Herausforderungen im Zeitalter von 3D und Industrie 4.0. Bereits am vermitteln Experten beim 1. Technologietag Leiterplatte & Baugruppe praktisches Wissen für die Konstruktion von Leiterplatten nach dem Stand der heutigen Technik.

Programm des 2. Praxisforum 3D-gedruckte Elektronik

Für das 2. Praxisforum 3D-gedruckte Elektronik haben wir für Sie dieses Programm zusammengestellt:

9:45 Keynote: From Printed electronics to 3D structural electronics – Status and roadmap for new compact 3D functional applications
Referent: Wolfgang Mildner | msw tech / LOPEC Chair

10:30 Uhr: Neue Möglichkeiten für 3D-gedruckte Elektronik mittels NIR-Technologie
Referent: Dr. Kai O. Bär | adphos Digital Printing GmbH

11:40 Uhr: Dispensgedruckte Leiterbahnen für Anwendungen im Bereich der Leistungselektronik
Referent: Tobias Ulrich | Technische Universität Dresden

12:10 Uhr: Gedruckte 3D Schaltungen im Unternehmens / Produktions-Flow designen
Referent: Dirk Müller | FlowCAD

13:40 Uhr: Druck- und laserbasiertes Verfahren zur Inlineherstellung lokal vergoldeter Kontaktflächen z.B. auf elektrischen Verbindungselementen
Referent: Florian Fuchs | Fraunhofer ILT

14:10 Uhr: Aerosol Printed 3D Micro Antenna Array for GHz-THz Applications
Referent: Dr. Luis Pedrero Ojeda | Fraunhofer IWS

15:10 Uhr: Gedruckte Batterien - derzeitiger Stand
Referent: Prof. Dr.-Ing. Gunter Hübner | Hochschule der Medien Stuttgart

15:40 Uhr: Embedded Intelligence with 3D Printing
Referent: Pasi Puukko | VTT Technical Research Centre of Finland Ltd.

Melden Sie sich jetzt an und diskutieren Sie am 26. September 2018 in Würzburg mit Experten der industriellen Elektronikfertigung über die Zukunft der Elektronikfertigung.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45497265 / Akademie)