Flexible Mikrocontroller für Industrie 4.0

96 neue FM4 MCUs von Spansion für vereinfachtes Design

| Redakteur: Holger Heller

Die FM4-MCU-Serie von Spansion wird um 96 neue Produkte erweitert. Basierend auf dem ARM Cortex-M4F-Kern bieten sie eine Taktrate von bis zu 200 MHz und unterstützen diverse On-Chip.Peripherie für den Einsatz in Mensch-Maschine-Schnittstellen und in der M2M-Kommunikation. Die Peripherie, 2 MByte Flash-Speicher (72 MHz, zwei unabhängige Sektionen) und 256 KByte SRAM ermöglichen Single-Chip-Lösungen für die Automatisierungstechnik und in der Industrie 4.0, als auch in Motorsteuerungen, in der Büro- und Gebäudetechnik bis hin zu Smartmetern, Digitalkameras und Multifunktions-Druckern.

Das Dual-Bank-Flash-Speicher-Array erlaubt eine Over-the-Air-(OTA-)Programmierung innerhalb der Applikation. Robusten5V-I/Os vereinfachen das Design, da Entwickler nur einen Regler für eine 5V-MCU benötigen und weiterhin die 5V-Logik und die für Embedded-Applikationen gängigen Leistungstreiber nutzen können. Erste Muster der Serie S6E2C sind jetzt erhältlich. Die Produktion startet im ersten Quartal 2015.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43024538 / Mikrocontroller & Prozessoren)