Nachgefragt – Teil 1

9 Experten zum Thema Relais

Seite: 7/8

Anbieter zum Thema

Christian Knorr, Leiter Produktmanagement für Funktionsrelais und Sicherheitsschaltgeräte bei der Siemens-Division Digital Factory
Christian Knorr, Leiter Produktmanagement für Funktionsrelais und Sicherheitsschaltgeräte bei der Siemens-Division Digital Factory
(Bild: Siemens)

Christian Knorr, Leiter Produktmanagement für Funktionsrelais und Sicherheitsschaltgeräte bei der Siemens-Division Digital Factory: Halbleiterrelais und elektromechanische Relais stehen nicht in direkter Konkurrenz zueinander, sondern ergänzen sich eher in ihren Eigenschaften, sodass der Anwender die jeweils optimale Lösung wählen kann.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Halbleiterrelais sind vor allem für häufiges, lautloses und schnelles Schalten geeignet, da keine mechanische Bewegung und damit kein Verschleiß auftritt. Nachteilig ist die fehlende galvanische Trennung im ausgeschalteten Zustand, denn bei Halbleitern fließt immer ein kleiner Reststrom.

Elektromechanische Relais dagegen bieten Kontaktabstände, die selbst hohen Spannungen an den Kontakten wiederstehen. Auch die Verlustleistung der Halbleiterrelais und damit deren Erwärmung ist – insbesondere durch die Forderung nach immer kleineren Relais bei höheren Leistungen – problematisch.

Beide Techniken haben also ihre Vorteile und Einschränkungen. Daher bieten immer mehr Hersteller, ebenso wie Siemens, Relaisvarianten in beiden Ausführungen an. Der Anwender kann so das für ihn und seine Applikation am besten geeignete Gerät auswählen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43479303)