Suchen

3-Pasen-Shuntmodul 800 A und 132 kW Leistung

| Redakteur: Gerd Kucera

Gemeinschaftlich haben Isabellenhütte, Semikron und Siemens Drive Technologies ein 3-phasiges Shuntmodul für die Frequenzumrichter-Serie SINAMICS G120 von Siemens entwickelt. Die Shunts

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Gemeinschaftlich haben Isabellenhütte, Semikron und Siemens Drive Technologies ein 3-phasiges Shuntmodul für die Frequenzumrichter-Serie SINAMICS G120 von Siemens entwickelt. Die Shunts ersetzen Wandler in Großumrichtern und steigern Leistung der Strommessung. In dieser Baureihe werden die Phasenströme bis 20 A durch Shunts auf der Platine und darüber hinaus bis 400 A durch den Einsatz des gemeinsam entwickelten Shuntmoduls im Semitrans-Gehäuse von Semikron mit sehr hoher Genauigkeit und Langzeitstabilität gemessen. Bei den Leistungsteilen PM240 der SINAMICS-G120-Umrichter ermöglichen die Präzisionswiderstände aus elektronenstrahlverschweißtem Verbundmaterial vom Typ BVR der Isabellenhütte die Erweiterung des Strombereichs auf 800 A und der Ausgangsleistung auf 132 KW. Erreicht wurde dies durch die Reduzierung der Widerstandswerte der eingesetzten Shunts von 3 auf 1 mOhm und eine Layoutoptimierung im Modul. Erstmals in einer Industrieserienanwendung sind mit dem Strommessmodul mit vier parallel geschalteten SMD-Präzisionswiderständen Ströme über 500 A mit einer Genauigkeit messbar, deren Abweichung im Temperaturbereich von -25 bis 125 °C unter 0,3% liegt. Gleichzeitig beträgt die Drift < 0,5% über die gesamte Lebensdauer des Systems. Voraussetzung hierfür ist die speziell optimierte Widerstandslegierung im Shunt.

(ID:307461)