Suchen

Beispiele für OLEDs im täglichen Einsatz 7 spannende Einsatzszenarien für die OLED in der Beleuchtung

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

LED war gestern, heute ist OLED. Das klingt etwas provokativ. Doch gibt es für die organische Schwester der LED bereits heute viele interessante Einsatzgebiete. Und einen großen Vorteil haben OLEDs. Der gestalterischen Freiheit sind fast keine Grenzen gesetzt.

Firma zum Thema

Wo lassen sich OLEDs bereits praktisch einsetzen? Wir geben einen ersten Überblick.
Wo lassen sich OLEDs bereits praktisch einsetzen? Wir geben einen ersten Überblick.
(Wiki)

LED war gestern, heute ist OLED. Das hört sich etwas provokant an, aber wir haben in unserem ersten Beitrag sieben spannende Entwicklungen aufgeführt, wo sich OLEDs einsetzen lassen. Klar ist, die OLED lässt sich fast grenzenlos einsetzen. Deshalb werden wir die Serie immer wieder ergänzen. Sicher ist auf alle Fälle, dass die OLED wohl unsere bisher bekannte Licht-Welt verändern wird.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 16 Bildern

1. Ein Spiegel mit OLEDs

Stylisch aber teuer: Der OLED-Spiegel kostet laut Osram 3000 Euro
Stylisch aber teuer: Der OLED-Spiegel kostet laut Osram 3000 Euro
(Philips)
Das erste Beispiel ist der OLED-Spiegel Living Shapes OLED von Philips. Im Spiegel selbst sind 64 OLEDs verbaut. Angesteuert werden die OLEDs von IR-Sensoren. Schaut man in den Spiegel, schalten sich diejenigen OLEDs aus, die direkt vor dem Betrachter liegen. Die einzelnen OLEDs messen 42 mm x 44,2 mm. Sie haben eine Farbtemperatur von 3000 K und eine typische Leuchtdichte von 1500 cd/m². Auch wenn der Spiegel aus den OLEDs eine ziemlich coole Idee zu sein scheint – bei einem anvisierten Preis von fast 3000 Euro doch auch wieder teuer.

(ID:37878830)