5G-Module für eine hochvernetzte Welt voller Möglichkeiten

Redakteur: Margit Kuther

Das 5G-Netz bringt das Internet der Dinge auch bis zur letzten Milchkanne. Wichtig zur Umsetzung sind neben geeigneten Modulen aber auch entsprechende Evaluation Kits und umfassender Service.

Firmen zum Thema

Module für 5G: Sie bringen enorme Übertragungsraten und eine äußerst geringe Latenz.
Module für 5G: Sie bringen enorme Übertragungsraten und eine äußerst geringe Latenz.
(Bild: Quectel)

Der Markt erlebt gerade einen wahren Hype um hohe Datenraten, niedrige Latenz und die Anschlussdichte von 5G – und alle dürfen mit Recht gespannt sein. Um das volle Potenzial von 5G auszuschöpfen, müssen jedoch die Geräte am Netz angeschlossen sein – und dazu braucht man 5G-Module mit 5G-Modems.

Quectel, dessen gesamte Produktpalette bei Codico erhältlich ist, war nach eigenen Angaben das erste Unternehmen, das eine Produktpalette an 5G-Modulen schuf, begleitet von unterstützenden Evaluation Board Kits (EVB) und einer Auswahl an 5G-Antennen.

Um sich an der Spitze der Innovation bei 5G zu behaupten, reicht es nicht, ein Modul auf den Markt zu bringen, man muss auch verstehen, was die Kunden brauchen, und ihnen eine echte Wahl anbieten, unterstützt von einer ausgezeichneten Kundenbetreuung. Nur so können Unternehmen sich das Potenzial von 5G zunutze machen und ihr Geschäft voranbringen. Design-In-Distributor Codico und der Hersteller Quectel bieten sowohl 5G-Module als auch zellulare Module für GSM, UMTS und 4G.

Mit fünf weltweiten Forschungs- und Entwicklungszentren unterstützt Quectel Kunden bei der Implementierung von 5G-Modulen in ihren Geräten sowie bei der Verwirklichung der Geschäftsmodelle der Zukunft. 5G ist eine Revolution in der Vernetzung und Quectel hat das Knowhow, um Kunden von allen Vorteilen der 5G-Technologie profitieren zu lassen.

Erstens bringt 5G ein nie zuvor da gewesenes Leistungsniveau in der drahtlosen Vernetzung mit sich. Die enormen Geschwindigkeiten, die dadurch möglich werden, stellen die erste spürbare Wirkung dar. Verglichen mit 1Gbps bei 4G beginnt 5G bei Spitzendatenraten von 10 Gbps – die sich mit fortschreitender Entwicklung noch steigern werden.

Als Zweites fällt die geringe Latenz von weniger als 1 ms auf, verglichen mit 10 ms bei 4G.

Drittens, die Anschlussdichte: 5G ist imstande, bis zu einer Million Verbindungen pro Quadratkilometer zu unterstützen, während 4G eine maximale Dichte von 100.000 Verbindungen pro Quadratkilometer schafft.

Eine breite Produktpalette an 5G-Lösungen

Quectel hat eine ganze Palette an 5G-Modulserien konstruiert, bei denen Snapdragon x55 5G-Modems von Qualcomm integriert wurden. In der Kategorie unter 6 GHz bietet Quectel die Serien RG500Q und RM500Q, während in der mmWave-plus-Kategorie unter 6 GHz die RG510Q- und RM510Q-Modulfamilien zur Auswahl stehen.

Beim RM500Q-GL handelt es sich um ein speziell für IoT-/eMBB-Anwendungen optimiertes 5G-Modul. Die Serie verfügt über die 3GPP-Release-LTE-Technik und unterstützt sowohl den 5G-NSA- (Non-Standalone) als auch den 5G-SA- (Standalone) Modus. Wegen seines M.2-Formfaktors ist das RM500Q mit den Modulen EM06 (LTE-A Cat. 6), EM12 (Cat. 12) und EM20 (Cat. 20) kompatibel.

Das RM500Q-GL-Modul deckt fast alle Mainstream-Carrier weltweit ab. Außerdem unterstützt es die Qualcomm-IZat-Ortungstechnik Gen8C Lite. Der integrierte GNSS-Empfänger vereinfacht das Produktdesign und ermöglicht eine schnellere, genauere und zuverlässigere Positionierung.

Die RG500Q-Serie umfasst eine Reihe von und Sub-6-GHz-LGA-Modulen für 5G, die speziell für IoT- und eMBB-Anwendungen optimiert wurden. Die Module verfügen über die 3GPP-Release-15-Technik und liefern somit M2M-optimierte Spitzendatenraten von 2,5 Gbps im Downstream und 900 Mbps im Upstream. Die Module unterstützen sowohl 5G-SA- als auch 5G-NSA-Betrieb, sowie eine Option 3x-, 3a- und Option 2-Netzarchitektur, sodass sie mit 4G- und 3G-Netzen abwärtskompatibel sind.

Die RG500Q-Serie umfasst folgende Varianten: RG500Q-EA und RG500Q-NA, die auf die europäischen und nordamerikanischen Märkte abzielen. Darüber hinaus unterstützt sie die Qualcomm-IZat-Ortungstechnik Gen9C Lite. Der integrierte GNSS-Empfänger vereinfacht das Produktdesign und ermöglicht eine schnellere, genauere und zuverlässigere Positionierung. Das Modul ist im LGA-Formfaktor erhältlich und verfügt über eine integrierte Dualband-GNSS-Kapazität, eine PCIe 3.0-Schnittstelle sowie eine USB-Schnittstelle.

Diesen Beitrag lesen Sie auch in der Fachzeitschrift ELEKTRONIKPRAXIS Ausgabe 24/2020 (Download PDF)

Zusätzlich zu diesen Modulen umfasst die Produktpalette auch Evaluation Board Kits (EVB) für die RG500Q- und RM500Q-Serien sowie einen Mini-EVB-Kit für RM500Q. Codico bietet darüber hinaus Antennenlösungen nicht nur für 5G, sondern für das ganze Spektrum von 600 MHz bis 6 GHz sowie kundenspezifische Anpassungen und Varianten an, ebenso wie Evaluation-Systeme für 4G und 5G als auch Referenzdesigns, z.B. für die Spannungversorgung der Module.

Artikelfiles und Artikellinks

Link: Zu Codico

(ID:47002154)