Studie zum neuen Mobilfunkstandard 5G ist in 1.336 Städten und 61 Ländern verfügbar

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Die Zahl städtischer 5G-Netze hat sich 2020 mehr als verdreifacht. Führend sind vor allem China und die USA. In Europa führen Großbritannien und Spanien. Deutschland ist allerdings unter den Top Ten nicht vertreten.

Firmen zum Thema

Studie: Der Mobilfunkstandard 5G ist mittlerweile in 1.336 Städten weltweit verfügbar.
Studie: Der Mobilfunkstandard 5G ist mittlerweile in 1.336 Städten weltweit verfügbar.
(Bild: Markus Spiske / Pixabay )

Mehr Daten bei geringerer Latenz: Mit dem Mobilfunkstandard 5G ist der nächste Schritt der mobilen Kommunikation eingeläutet. Die Zahl städtischer 5G-Netze hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdreifacht. Zu diesem Ergebnis kommt die fünfte Studie „The State of 5G“ des Netzwerkspezialisten Viavi Solutions.

Damit schafft es der aktuelle Mobilfunkstandard 5G jetzt in 1.336 Städten. Die Zahl der Länder mit kommerziellen 5G-Netzen liegt mittlerweile bei 61. Das entspricht einer Zunahme von 80 Prozent seit Januar 2020.

China und USA führen bei der 5G-Abdeckung

Abdeckung 5G: Die meisten Städte mit 5G befinden sich in Asien.
Abdeckung 5G: Die meisten Städte mit 5G befinden sich in Asien.
(Bild: Viavi)

Zudem zeigt die Studie, in welchen Ländern die meisten Städte mit 5G-Netzen zu finden sind: Vorne liegen China mit 341, die Vereinigten Staaten mit 279 und Südkorea mit 85 Städten. Allein in China und den USA ist die städtische 5G-Abdeckung damit innerhalb eines Jahres um das Sechs- bzw. Fünffache gestiegen. Auf Rang vier und fünf folgen Großbritannien mit 54 und Spanien mit 53 Städten mit 5G.

Ebenfalls noch unter den Top Ten befinden sich Kanada mit 49 sowie Thailand und Frankreich mit jeweils 24 Städten, obwohl in diesen Ländern erst im vergangenen Jahr mit der 5G-Implementierung begonnen wurde. Insgesamt liegt Asien damit laut der Studie im globalen Vergleich mit 528 Städten mit verfügbaren 5G-Netzen in Führung, gefolgt von EMEA mit 459 und Amerika mit 349 Städten.

Wie sieht es in Deutschland aus? Im Januar 2021 waren kommerzielle 5G-Netze in 17 Städten in Deutschland verfügbar. Auf Nachfrage bei Viavi gab es keine Aussage, welchen Platz Deutschland eingenommen hat.

5G-Anschlüsse bis 2025 in Europa

Datenerhebungsmethode

Der Bericht (State of 5G) wird von einem unabhängigen Analysten im Auftrag von Viavi durchgeführt und basiert ausschließlich auf öffentlich zugänglichen Datenquellen. Zu diesen Quellen gehören: Nachrichtenmeldungen, Artikel, Abdeckungskarten und andere öffentliche Quellen über Standorte, einschließlich Websites der Netzbetreiber. Sobald die Liste der Standorte zusammengestellt ist, ermitteln Analysten online die Standortklassifizierung der Ortsnamen. So soll sichergestellt werden, dass die Definition der einer Stadt entspricht. Zu den öffentlichen Datenquellen für diese Klassifizierungsrecherche gehören Wikipedia, Volkszählungswebsites, Regierungswebsites und Google. Alle Ortstypen, die nicht als Stadt kategorisiert werden (Stadt, Dorf, Gemeinde, Insel, Siedlung oder Kommune), werden nicht berücksichtigt, um einen fairen Vergleich zwischen verschiedenen Ländern zu ermöglichen.

(ID:47270076)