Suchen

5G in der Industrie: VDMA unterstützt mit Leitfaden und Use Cases

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Der Informationsbedarf rund um das Thema 5G ist vor allem bei den kleinen und mittelständischen Unternehmen hoch. Mit einem Leitfaden und Use Cases möchte der VDMA den Anwender in der Industrie unterstützen.

Firma zum Thema

Drahtlose Kommunikation mit 5G in der Industrie: Für kleine und mittelständische Unternehmen hat der VDMA einen Leitfaden sowie verschiedene Use Cases veröffentlicht.
Drahtlose Kommunikation mit 5G in der Industrie: Für kleine und mittelständische Unternehmen hat der VDMA einen Leitfaden sowie verschiedene Use Cases veröffentlicht.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Mit der fünften Generation der Mobilfunktechnik 5G wird die Grundlage für eine schnelle Kommunikation in der Industrie geebnet und 5G ist gleichzeitig ein wichtiger Wegbereiter für Industrie 4.0. Ein Schlüsselfaktor für den Maschinen- und Anlagenbau ist der Aufbau einer zuverlässigen Kommunikation von drahtlos-vernetzten Maschinen und Anlagen. Dabei im Fokus der Nutzen und die Anforderungen der industriellen Endanwender.

Darüber hinaus wird die Konvergenz von zuverlässigen drahtlosen Automatisierungs- und Kommunikationstechnologien Produkt- und Prozessinnovationen erheblich vorantreiben. Dazu hat der VDMA während der Hannover Messe Digital Days seinen Leitfaden „5G im Maschinen- und Anlagenbau – Integration von 5G in Produkt und Produktion“ und die dazu erarbeiteten Use Cases veröffentlicht.

5G Conference am 8. September in München

Dank einer hohen Datenübertragung bei gleichzeitig geringer Latenz ist 5G gerade für den gewerblichen Einsatz in der Industrie interessant. Auf der 5G Conference von Atlantik Elektronik und ELEKTRONIKPRAXIS kommen Sie am 8. September in München mit Experten in Kontakt und finden Komponentenhersteller rund um 5G.

Details und Anmeldung zur 5G Conference

Hoher Informationsbedarf an 5G

„Dem Maschinen- und Anlagenbau kommt beim industriellen Einsatz von 5G eine Schlüsselrolle zu“, erläutert Dr. Reinhard Heister, Geschäftsführer VDMA Elektrische Automation. „Denn der Maschinenbau integriert die aktuellen 5G-Techniken in seine Produkte und in die Produktion und behauptet somit eine besondere Position als Enabler für neue Anwendungsfälle.“

Die Interessen des Maschinen- und Anlagenbaus haben Priorität. „Gleichzeitig besteht ein enormer Informationsbedarf, insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen, um das wahre Potential von 5G zu erkennen und nutzbar zu machen“, fügt Heister hinzu. Mit dem VDMA-Leitfaden „5G im Maschinen- und Anlagenbau“ und den Use Cases geben die Experten des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automatisierungstechnik und das Fraunhofer IIS Antworten auf die grundlegenden Fragen zur Integration von 5G in Produkte und Produktion:

  • Welche Kriterien sind wichtig, ob eine Anwendung mit Kabel oder Funk realisiert werden soll?
  • Welche Vorteile bringt 5G für mein Unternehmen?
  • Welche Kriterien sind relevant bei der Entscheidung für ein Campus-Netz?
  • Welche Infrastruktur brauche ich?
  • Was ist beim Aufbau einer 5G-vernetzen Produktion zu beachten?
  • Wie mache ich meine Maschine 5G-ready?

Zugleich beantworten die Use Cases die Frage: Welche Anwendungsfälle mittels 5G sind für mein Unternehmen sinnvoll?

  • Einsatz von echtzeitfähigen Datenstrecken in verschleißbehafteten Anwendungen,
  • HMI - Human Machine Interface,
  • M2M-Anwendungen,
  • Mobile Bedienterminal mit Nothalt,
  • Mobile Messsysteme in Produktionsumgebungen,
  • Ortung und Kommunikation in der Logistik,
  • Predictive Maintenance,
  • Remoteanwendungen und
  • Retrofit (Retrofit bei mobilen Systemen und stationären Maschinen).

Mit dem besonderen Fokus auf die Anforderungen des Maschinenbaus sind der Leitfaden und die Use Cases ein Orientierungswerkzeug für Unternehmen über die Anwendungsmöglichkeiten und Herausforderungen bei der Integration von 5G.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:46724761)