Entwickungswerkzeuge

5 Vorteile von Windows Embedded auf x86-Entwicklungskits gratis testen

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Kurze Entwicklungszeiten dank Microsoft APIs

Die Entwicklungsumgebung von Windows Embedded Standard basiert auf den bewährten und bekannten Microsoft-Schnittstellen für Anwendungsprogrammierung (API). Dies hält die Entwicklungszyklen kurz, weil alle Bestandteile mit tausenden von zertifizierten vorgefertigten Applikationen, Treibern und Funktionen kompatibel sind. Entwickler erhalten Zugang zu einem ganzen Technologieportfolio spezifischer Embedded Tools. Sie kommen innerhalb der vertrauten Entwicklungsumgebung Microsoft Visual Studio zum Einsatz. Dies erlaubt eine schnelle Konfiguration sowie den Bau und den Einsatz von Geräten, die sicher und zuverlässig handhabbar sind.

Anwendungen in Windows Embedded Standard

Lösungen aus dem Standard-Programm von Windows Embedded umfassen den Internet Explorer, Windows Media Player, Microsoft .NET Framework, Remote Desktop Protocol und Microsoft Silverlight. Außerdem gehören Tutorials, Produkt-Dokumentationen, technische Berichte, Downloads, Prozessorsupport und Treiber dazu.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich mit anderen Windows Embedded Entwicklern auszutauschen, etwa auf der Windows-Embedded-Site.

Kostenlose Windows Embedded Testversion für 120 Tage

Sicher will der ein oder andere Systementwickler Windows Embedded erst einmal unverbindlich testen. Deshalb verbindet RS Components nun den Kauf eines x86-basierten SBC-Entwicklungsboards von BVM mit einer kostenlosen 120-Tage-Lizenz für die Standardversion von Windows Embedded. So können sich Anwender die Möglichkeiten von Windows Embedded erschließen und anwendungsspezifische Systeme entwickeln. Natürlich sind auch Lizenzen für Vollversionen von Windows Embedded bei RS Components erhältlich.

Darüber hinaus bietet RS auch die Windows Embedded Development Suite an, ein Softwarepaket, mit dem Nutzer ihr erlerntes Wissen einbringen können. Die Suite ermöglicht es, auf die eigenen Anforderungen genau abgestimmte Varianten zu erstellen. Diese bestehen aus einem für den spezifischen Einsatz optimierten OS, ausführbaren Dateien und den operativen Schlüsseldatensätzen. Zusätzlich enthält das x86-Paket Lizenz-Aufkleber für Entwickler und Wiederverkäufer.

* Frank Behrens ist PR Manager Europe bei RS Components

(ID:32110950)