Runter mit den Stromkosten, Teil 2 5 Geräte, die sparen helfen

Redakteur: Holger Heller

Raffinierte Geräte helfen dabei, einige Euro an Stromkosten im Jahr zu sparen. ELEKTRONIKPRAXIS verrät Ihnen sechs einfache Geräte, die den Geldbeutel entlasten.

Firma zum Thema

Runter mit den Stromkosten: Ein paar Geräte helfen, Geld zu sparen
Runter mit den Stromkosten: Ein paar Geräte helfen, Geld zu sparen
(dpa)

Was Politik und Wirtschaft gegen steigende Strompreise tun, wissen wir: Sie diskutieren, sie verhandeln, und am Ende wird die Kilowattstunde doch wieder teurer. Inzwischen kostet sie 27 Cent im Bundesdurchschnitt. Von daher bleibt nur eines: selber die Kosten drücken.

Nach 6 Ideen und einfachen Kniffen zum Strom sparen, zeigt ELEKTRONIKPRAXIS nun, wie Sie mit 5 Geräten bares Geld sparen können:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern
  • 1. Der Perlator – Aufsatz für den Hahn
  • 2. Die Zeitschaltuhr für den Boiler
  • 3. Die Umwälzpumpe für die Heizung
  • 4. Die Master-Slave-Steckdose
  • 5. Der Powersafer für Drucker und Scanner

Der Perlator – Aufsatz für den Hahn

Er nimmt den Druck raus – aus dem Hahn. Das lohnt sich, wenn das Warmwasser elektrisch aufbereitet wird, denn das senkt die Kosten. Die kleinen Aufsätze für Hahn und Duschkopf sind zwar nicht ganz billig: Das Umrüsten kostet rund 38 €. Dafür spart er 495 kWh Strom im Jahr, also 133 €. Demnach macht sich der Perlator nach drei bis vier Monaten bezahlt.

(ID:39058950)