3D-Scanner 3Dmensionals vertreibt NextEngine 3D-Laserscanner HD PRO

Redakteur: Margit Kuther

Einsatzgebiete des Profi-3D-Scanners HD PRO sind etwa Architektur, Computeranimation, Design, Entwicklung, Kunst, Maschinenbau, Medizin, Landschaftsbau und Reverse Engineering.

Anbieter zum Thema

(Bild:)

Der 3D-Laserscanner HD PRO von NextEngine steuert automatisch den mitgelieferten Drehteller und erfasst so Objekte vollfarbig mit Multi-Laser-Präzision.

Die erstellten Modelle sind kompatibel mit handelsüblicher 3D-Design-Software. Damit eignet sich der Scanner für eine Vielzahl von Anwendungen, beispielsweise im Produktdesign, in der Konstruktion, im Formen- und Musterbau sowie in der Animation, Kunst, Forschung, Wissenschaft und für Ausbildungszwecke.

Bildergalerie

Die patentierte Multistripe-Lasertechnologie des NextEngine Scanners liefert hochaufgelöste 3D-Scans. Der Zugriff auf die abgescannten Rohdaten ermöglicht dem Anwender Modellauflösungen mit bis zu 35.000 Punkten pro cm2 zu erzielen.

Dank des Einsatzes von Mehrfach-Lasern (jeweils vier Laser für Nah- und Weitmodus) lässt sich die Punkt-Messgenauigkeit präzise überprüfen. Anschließend werden die einzelnen Punkte zum fertigen 3D-Modell zusammengeführt. Es gibt keine voreingestellten Beschränkungen für die Objektgröße. Objekte, die die Feldgröße übersteigen, können partiell mit der mitgelieferten Software gescannt und dann zu einem einzigen Objekt zusammengeführt werden.

Die technischen Daten des Scanners

  • Mess-System: Von NextEngine entwickelte MultiStripe-Laser-Triangulation- (MLT)
  • Technologie.
  • Quelle: Doppel-Matrix-System mit vier Festkörperlasern der Klasse 1M, 10mW, 650-nm-Wellenlänge und maßgeschneiderten optischen Komponenten
  • Sensor: Doppelsystem mit 3.0-Megapixel-CMOS-Bildsensoren
  • Foto-Oberfläche: Optisch synchrone Erfassung der Oberfläche in sieben Farben für die maßgenaue Erfassung der Geometrie.
  • Beleuchtung: Eingebaute, räumlich angeordnete Leuchtstrahler mit Weißlichttextur und mit großem Farbraum
  • AutoDrive: - Hochpräziser, rotierender Servo-Antrieb, automatisch vom Scanner angesteuert: Belastbarkeit: 9 kg.
  • PartGripper: Zusatz zum AutoDrive: Universeller Teilehalter um Höhe, Winkel, und die Ausrichtung des zu scannenden Gegenstandes anzupassen. Belastbarkeit: 4,5 kg.

Software inklusive

Zwei Software-Lösungen sind bereits im Lieferumfang des Druckers enthalten (rund 3700 Euro): die Standard-Software ScanStudio HD sowie die wesentlich leistungsstärkere Software ScanStudio HD PRO. Weitere Produkte wie ScanStudio CAD Tools für CAD-Modellierung oder RapidWorks, mit der einzelne Punkte in Volumenmodelle umgewandelt werden können, sind optional erhältlich.

Die erzeugten Mesh-, NURBS- oder Volumenmodelle können problemlos in die jeweilige 3D-Designsoftware übertragen werden, beispielsweise in SolidWorks, Siemens NX, ProE, Inventor Mastercam, Maya und andere gängige Lösungen.

Eine große Anzahl verschiedenster, zum Teil auch wissenschaftlich aufbereiteter Einsatzfälle, unter anderem in Architektur, Computeranimation, Design, Entwicklung, Kunst, Maschinenbau, Medizin, Landschaftsbau und Reverse Engineering, stehen als detaillierte Anwendungsberichte (White Papers) auf Nachfrage bei 3Dmensionals zur Verfügung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42751637)