300-Watt-DC/DC-Wandler in robustem Gehäuse mit exzellenter Wärmekonvektion

| Redakteur: Thomas Kuther

(Bild: Traco)

Die 300-Watt-DC/DC-Wandler TEQ-300WIR von Traco Power sind in ein robustes Gehäuse mit exzellenter Wärmekonvektion eingebaut und eignen sich bestens für den Einsatz in rauer Umgebung sowie bei Transport- und Bahnanwendungen.

Mit den besonders weiten Eingangsspannungsbereichen von 18 bis 75 VDC und 43 bis 160 VDC können die, bei Bahnanwendungen üblichen Nominalspannungen von 48, 72, 96, und 110 VDC abgedeckt werden. Die, laut EN 50155 für Elektronische Einrichtungen auf Schienenfahrzeugen tolerierbaren Spannungseinbrüche (0,6 x Vnom x 100 ms) und Spannungsausschlägen (1,4 x Vnom x 1 s), haben somit keinen Einfluss auf die Funktion. Die DC/DC-Wandler verfügen über eine interne Filterung, welche die hohen Anforderungen an die EMV-Störfestigkeit erfüllt. Die Konstruktion ist für eine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit ausgelegt und hat einen robusten Montageflansch für eine stabile Befestigung. Vibrationsgeprüfte Anschlussklemmen stellen die elektrische Verbindung sicher. Mit der EN 61373 sind die Module für den Einsatz auf Schienenfahrzeugen geprüft.

Ein hoher Wirkungsgrad und die Verwendung von qualitativ hochwertigen Komponenten ermöglichen einen zuverlässigen Betrieb bei Umgebungstemperaturen von –40 bis 80 °C. Die Prüfung bei feuchter Wärme und zyklischer Temperaturänderung erreichen nach EN 50155 die höchste Klasse „TX“. Außerdem werden die Anforderungen an das Brandverhalten von Werkstoffen und Komponenten nach EN 45545-2 erfüllt.

Die TEQ-300WIR-Konverter haben eine verstärkte Isolation für eine I/O-Isolationsspannung von 3000 VDC (Isolations-Testspannung für 1 Minute). Modelle sind verfügbar mit den Ausgangsspannungen 12, 24, 28 oder 48 VDC. Diese sind über ein integriertes Potenziometer im Bereich von ±20% einstellbar. Die Ausgangsspannung ist bis ca. 110% des nominalen Ausgangsstroms konstant, danach geht der Ausgang in den Konstant-Strom Modus über. Diese Charakteristik ist besonders beim Starten von Motoren oder beim Laden von Stützbatterien und bei hohen kapazitiven Lasten hilfreich. Überlastschutz, Kurzschlusssicherheit, Verpolungsschutz, Übertemperatur-Schutz, Rückspannungssicherheit sowie Eingangs-Unterspannungsabschaltung sind zusätzliche Eigenschaften die die Wandler sehr zuverlässig machen. Um den Spannungsabfall bei langen Ausgangsleitungen zu kompensieren, steht ein Sense-Eingang zur Verfügung. Die Last kann außerdem über einen Remote-Eingang abgetrennt werden. Durch eine aktive Lastverteilung können bis zu drei Geräte parallelgeschalten werden.

Nebst der Zulassung für Bahnanwendungen sind die Wandler auch nach IEC/UL 60950-1 und UL 508 zertifiziert und decken somit auch Sicherheitsanforderungen für industrielle Anwendungen ab.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45268827 / Stromversorgungen)